Schließen

1. Sommertag mit Bildhauerei -- 26. Juni 2020
Loretta Würtenberger und Daniel Tümpel haben auf Schloss Schwante einen sehenswerten Skulpturenpark eröffnet

2. Weitere Hiobsbotschaft -- 8. Juni 2020
Die Fashion Week geht nach Frankfurt am Main

3. Gebrauchte Schuhe bitte zurück! -- 28. Mai 2020
„The adidas Archive“ zeigt einen Ausschnitt aus dem einzigartigen historischen Produktarchiv des Sportartikelherstellers

4. Berliner Szenen -- 8. April 2020
Haben wir fünf Jahre darauf gewartet

5. Stoff für die Zimmerreise -- 4. April 2020
Daniela Comanis Planet Earth Projekt reinszeniert die visuellen Daten der Welt des sogenannten Anthropozäns

6. Lob des langen Atems -- 29. September 2019
In seinem Buch „Alle Zeit der Welt“ nimmt sich Thomas Girst, wenn auch nicht alle, so doch viel Zeit, um Geschichten zu erzählen, die von lang dauernden Ereignissen handeln

7. Drei diebische Elstern -- 5. Juli 2019
Max Beckmann schrieb einmal drei Briefe an eine Malerin. Nun haben ihm drei Malerinnen geantwortet: Dana Schutz, Cecily Brown und Ella Kruglyanskaya bei Contemporary Fine Arts

8. Eau de Cologne: Der Klassiker -- 31. März 2019
Die Art Basel Hongkong im Jahr 2019

9. Nackter Mann als rohes Ei -- 14. August 2017
Irene Langemann hat einen Dokumentarfilm über Pjotr Pawlenski gedreht. Der russische Aktionskünstler zeigt sich darin kompromisslos anarchisch

10. Die Idee einer sittsamen Eleganz -- 18. August 2016
AUSSTELLUNG Das Museum für Fotografie zeigt die Schau "Willy Maywald, Fotograf und Kosmopolit. Porträts, Mode, Reportagen" - nicht alle Aufnahmen des großen Pariser Chronisten der 30er und 40er Jahre überzeugen

11. Was drüber und drunter geht -- 20. April 2016
MODE Das Victoria and Albert Museum wagt sich in London mit „Undressed. A Brief History of Underwear“ an ein delikates Modethema und verschenkt es dann ein wenig

12. Der Auktionator -- 31. März 2016
Auktionen wie Theaterpremieren: Eine Studie rekonstruiert die Rolle, die der jüdische Kunsthändler Paul Graupe in Kaiserreich, NS-Zeit und Exil im Kunstgeschäft hatte

13. Symptom einer Renormalisierung -- 24. März 2016
Wolfgang Ullrichs Kritik am Kunstmarkt

14. Also Parfum kaufen -- 29. Januar 2016
Michel Comte, einer der Großen der Modefotografie, im Quartier 206

15. Unprätentiöse Versuchsanordnung -- 29. Januar 2016
Schöne Häuser werden für schöne Frauen gebaut: Esther Schipper zeigt Christopher Roths Einzelausstellung „Blow Out“, auch eine Hommage an Veruschka und utopische Architektur

16. Neun nackte Bilder -- 21. Januar 2016
Kunst, die aus dem Rahmen fällt, obwohl sie längst kanonisch ist. Ein gelungenes Experiment in Kopenhagen

17. Unprätentiöse Versuchsanordnung -- 21. Januar 2016
Schöne Häuser werden für schöne Frauen gebaut: Esther Schipper zeigt Christopher Roths Einzelausstellung „Blow Out“, auch eine Hommage an Veruschka und utopische Architektur

18. Der Witz fehlt nicht, aber der Aberwitz -- 19. November 2015
Das Kunstmuseum Wolfsburg zeigt Jeppe Heins bislang größte Werkschau. „This Way“ möchte viele Wege eröffnen, ist dafür aber etwas zu eindimensional harmonisch

19. Magie der Dämmerung -- 22. Oktober 2015
Die norwegische Künstlerin A K Dolven lockt mit ihrem Soundpoem "echo echo (wo) soll ich fliegen" in den sonst geschlossenen Vogelsaal des Museums für Naturkunde

20. Brat mir ein Kaktus-Omelett -- 18. Oktober 2015
Mit „Station to Station“ inszeniert der Multimediakünstler Doug Aitken eine Zugreise durch die USA als Happening

21. Stifterin einer Schule -- 15. Oktober 2015
Zum Tod der großen Düsseldorfer Fotografin Hilla Becher

22. Umständliche Anfahrt -- 24. September 2015
KINO Anton Corbijn versucht sich an einem Stück Fotografiegeschichte und rekonstruiert die Begegnung des Fotografen Dennis Stock mit dem Jungstar James Dean

23. Der Sammler als Anlagestratege -- 11. August 2015
Das geplante Recht zum Kulturgutschutz wird weiter von Sammlern attackiert. Grund genug, über ihr Verhältnis zum Museum und den Begriff des Mäzens nachzudenken

24. Ai Weiwei auf dem Weg nach Berlin -- 1. August 2015
Ein bizarrer Streit ist um Ai Weiweis Visa für Großbritannien entbrannt. London hat Angaben des chinesischen Künstlers und Dissidenten dazu zurückgewiesen....

25. Tierisch gute Kunst -- 31. Juli 2015
Im Kupferstichkabinett haben zurzeit sogar Hunde Zutritt. Sollen doch auch sie in den Genussder Sommerausstellung kommen, die vom Hund in der Kunst handelt. Es gilt der Imperativ „Tiefer hängen!“

26. Durchschlupf durch die Welten -- 29. Juli 2015
Das Georg Kolbe Museum findet in Skulpturen und Grafiken von Hans Arp den Nabel der Avantgarde

27. Dem inneren Zwang folgen -- 11. Juli 2015
BÜCHER Der Verlag Ankerherz hat in der Bleibtreustraße sein Hauptstadtbüro eröffnet.Aktueller Erfolgstitel ist "Die Frau, die Nein sagt", seine Mission liegt in Büchern, die wie "Bilderkrieger" gemacht sein wollen

28. Das Leben ist ein Warenlager -- 9. Juli 2015
AUSSTELLUNG Auf großem Fischfang in der Bilderflut der sozialen Medien: C/O Berlin präsentiert die erste deutsche Werkschau von Viktoria Binschtok

29. Bestechendes Bild -- 8. Juli 2015
GRÜNE FASSADE Am Schloss soll dort, wo noch Barockfassadenteil fehlen, der "Humboldt Dschungel" wachsen. Am Dienstagabend sprachen die Projektinitiatoren mit Experten und Vertretern der verschiedenen Schlossinitiativen über Realisierungsmöglichkeiten

30. „Eine witzige Person“ -- 3. Juli 2015
DIgital Bauhaus Summit 2015: Super-Performer Friedrich Liechtenstein spricht an diesem Wochenende in Weimar über den US-Utopisten Buckminster Fuller

31. Lernen in Athen -- 29. Juni 2015
Adam Szymczyks documenta 14: stark behinderte Kuratorenprosa

32. All die schönen Dinge -- 28. Juni 2015
Von der Deportation bedroht nahm sich Frida Langer 1942 das Leben. Helga Dombrowski hat nun ihre Gedichte und Texte herausgegeben.

33. Sympathisch, aber ziemlich spröde -- 25. Juni 2015
Frédéric Tcheng beobachtete den Designer Raf Simons bei seinen Einstand bei Dior. Leider werden die wirklich interessanten Vorgänge in „Dior und ich“ nicht gezeigt

34. Anthology of Current Global Art -- 12. Mai 2015
A Tour of the 56th Venice Biennale“All The World’s Futures,” Okwui Enwezor’s multimedia exhibition at the Venice Biennale, is political and discursive. He invited numerous artists from the Deutsche Bank Collection. Some critics find this collection of works and positions too Eurocentric and overloaded. But Brigitte Werneburg was convinced by Enwezor’s concept

35. Das Motto von der Welten Zukünfte -- 9. Mai 2015
SCHAU Migranten als Aktivisten, Lesungen aus dem "Kapital": Die Biennale von Venedig setzt starke Akzente auf politisch und sozial motivierte künstlerische Positionen

36. Lust an der Performance -- 6. Mai 2015
BIENNALE VENEDIG Eröffnung der Kunstausstellung mit Karl Marx, Eva & Adele

37. Die Eleganz des Klumpfußes -- 16. März 2015
MODE Das Victoria and Albert Museum in London feiert den Designer Alexander McQueen in einer spektakulären Ausstellung

38. Merkwürdige Hybride -- 11. März 2015
AUSSTELLUNG Das Missverständnis und seine dekorativen Folgen: Im Hamburger Bahnhof hat Udo Kittelmann die beiden Abstrakten Mary Heilmann und David Reed auf einen echten Schieber eingeladen

39. Textiles Gestalten -- 28. Februar 2015
AUSSTELLUNG Der malische Künstler Abdoulaye Konaté arbeitet mit Stoff - thematisch weit gespannt von Aids bis zur Abstraktion. Bei Blain Southern stellt er seine "Useful Dreams" aus

40. Hässliche Puppenspiele -- 27. Februar 2015
AUSSTELLUNG Der Martin-Gropius-Bau in Berlin zeigt mit "Ugly Babies" klandestin aus China herausgeschaffte Fotografien der Künstlerin Liu Xia, die in Peking unter Hausarrest steht

41. Fliehen wäre eine Option -- 13. Februar 2015
AUSSTELLUNG Oranienplatz, Malaysia, Fukushima: Die Installationen beim Forum Expanded beweisen Weitblick. Explizit politisch sind die meisten nicht

42. Es braucht keine Sextoys, wenn es keinen Sex gibt -- 13. Februar 2015
SOFTPORNO Sam Taylor-Johnson verfilmt den Weltbestseller "Fifty Shades of Grey" - Sadomaso ist der Film nur auf eine bestimmte Art und Weise

43. "Dazu einladen, die Stadt zu sehen" -- 9. Februar 2015
FILM Die New Yorker Künstlerin Holly Zausner zeigt in der Galerie Loock ihren Film "Unsettled Matter". Ein Gespräch über Manhattan und die moderne Entfremdung - und darüber, wie man eine Stadt leer räumt

44. Das wilde Rückgrat des Parks -- 2. Februar 2015
STADTENTWICKLUNG Der Berliner Park am Gleisdreieck ist für den Mies van der Rohe-Preis der Europäischen Union nominiert

45. Erst mal zu Penny -- 28. Januar 2015
NATIONAL GALLERY Rembrandts Wachen waren ein Testlauf der Privatisierung

46. So viel Mies wie nur möglich -- 22. Januar 2015
NEUE NATIONALGALERIE Entwurfsvorlage genehmigt - Kosten: 101 Millionen Euro

47. Lebenselement der Kunst ist die Freiheit -- 20. Januar 2015
COLLOQUIUM In einer Vortragsreihe der Stiftung Topographie des Terrors zur Kunst im NS-Staat stellen Wissenschaftler aktuelle Forschungsergebnisse in Berlin vor. Am Samstag zur Situation der bildenden Kunst

48. Viel Gerede um wenig Kunst -- 2. Januar 2015
DOKUMENTARFILM Frederick Wisemans Dokumentation "The National Gallery" konzentriert sich auf das Museum als Betrieb. Die Sammlung gerät dabei leider etwas aus dem Blick

49. Die glamouröse Avantgarde -- 6. Dezember 2014
MODE Sie war neben Coco Chanel eine der ganz Großen in der Modewelt: Was Helen Hessel, Thomas Bleitner und Elsa Schiaparelli selbst über Elsa Schiaparelli zu sagen haben, ist jede der Lektüre gewidmete Minute wert

50. Gefährlich unscheinbar -- 7. November 2014
AUSSTELLUNG Die Galerie Kehrer präsentiert Fotografien von Eva Leitolf. Sie zeigen Orte, an denen Migration den Alltag bestimmt

51. Riesenspielzeug für Riesengeld -- 18. Oktober 2014
KUNSTMARKT Die Frieze Art Fair und Frieze Masters in London zeigen, wie man Geld stilvoll ausgibt

52. Die Schnitzer an der Lagune -- 18. Oktober 2014
ELFENBEINKÜSTE Der Meister und seine Schüler und die Kunstszene von Abidjan

53. Arbeit am Wunderbaren -- 16. Oktober 2014
DOKUMENTARFILM Johannes Holzhausens "Großes Museum" ist großes Direct Cinema, ohne Off-Kommentar, ohne Begleitmusik. Die Museumsleute sind aber auch wirklich lustig

54. Wettbewerb der Schnitzer -- 2. September 2014
KUNST Die Schau "Afrikanische Meister. Kunst der Elfenbeinküste" in Bonn belegt mit Eleganz und Detailfreude die Meisterschaft und den Erfindungsreichtum der Künstler

55. Mehr Förderung gewünscht -- 1. September 2014
PREISVERLEIHUNG Am Freitag fuhr ein Bus zu den Projekträumen, die vom Senat einen Preis für ihre Arbeit erhielten. Ihr Engagement ist die Basis für die Vielfalt der Kunst in Berlin

56. Tiere schauen dich an -- 24. August 2014
AUSSTELLUNG Auch eine Menschenkunde - die Schau "Wild" zeigt das Tier in der zeitgenössischen Fotografie in der Alfred Ehrhardt Stiftung

57. Das Weltreich in Farbe -- 11. August 2014
FOTOGRAFIE Kolorierte Familienfotos, Tolstoi unter Bäumen, Stalin im roten Blumenmeer: In London ist eine große Ausstellung über die Farbfotografie in Russland zu sehen

58. Die Mutter aller Hüpfburgen -- 23. Juli 2014
KUNST Die Stadt Linz in Oberösterreich erfreut in der Ausstellung "Höhenrausch" mit historischen Perlen inmitten höchst aktueller Positionen zum Thema Raum in Bewegung

59. Barocke Wolken -- 17. Juli 2014
AUSSTELLUNG Im Museum für Fotografie ist eine Langzeitstudie des Fotografen Michael Ruetz zu sehen. "Die absolute Landschaft" zeigt das immer gleiche Motiv in seiner bayerischen Wahlheimat in unterschiedlichen Momenten

60. Kühle Eleganz, prekäre Würde -- 26. Juni 2014
DOKU Der Dokumentarfilm "Finding Vivian Maier" erzählt die Geschichte der Entdeckung einer großen Fotografin

61. Fans und Freunde mobilisieren -- 25. Juni 2014
CROWDFUNDING Die bekannteste Fotogalerie der Stadt, C/O Berlin, sucht Geld für den Innenausbau des Amerikahauses, ihren neuen Standort

62. Dem Leben hin gebaut -- 21. Juni 2014
ARCHITEKTUR Inspirierend: das Werk von Lina Bo Bardi, das in einer Ausstellung im DAZ zum 100. Geburtstag der italienischen Architektin gewürdigt wird - und die Schau selbst, die die Architektur sinnlich erfahrbar macht

63. Wer wirft nun den Schatten? -- 16. Juni 2014
FOTOGRAFIE Am Montagabend unterhielten sich der Literaturwissenschaftler Helmut Lethen und der Feuilletonredakteur der "Süddeutschen Zeitung", Lothar Müller, im Fotomuseum in der Jebensstraße über Bilder und ihre Wirklichkeit

64. Cool, calm and collected -- 30. Mai 2014
KUNST So entspannt wie die 8. Berlin Biennale war keine zuvor. Ein Rundgang durch die drei Ausstellungsorte

65. Kunstrundgang -- 28. Mai 2014
Brigitte Werneburg sieht sich in den Galerien von Berlin um

66. "Ein Zentrum, das sich immer mehr entleert" -- 23. Mai 2014
BERLIN BIENNALE Kommende Woche geht es wieder los. Juan A. Gaitán leitet die 8. Ausgabe der Schau für zeitgenössische Kunst. Ein Gespräch über die Last der Geschichte in Berlin, die Kraft der Individuation und den Unterschied zwischen Mexiko und Deutschland

67. Aus dem Dunkel der Bilder -- 13. Mai 2014
AUSSTELLUNG Tim Eitel zeigt in der Galerie Eigen + Art nur einige Gemälde. Die aber haben es in sich. Sie erzwingen Entscheidungen und spielen mit dem Hirn der Betrachter

68. Duschen als Performance -- 9. Mai 2014
KÜNSTLERPORTRÄT Schlau und verschlagen: Ai Weiwei als Gegenstand eines äußerst gelungenen Dokumentarfilms

69. Die Diva, der Gigolo und der kleine Mann -- 24. April 2014
MODE Made in Italy: Das Londoner Victoria & Albert Museum zeigt in der Ausstellung "The Glamour of Italian Fashion 1945-2014" den Glanz, die Idee und die Wirtschaftsmacht eines Synonyms für international gültigen Luxus

70. Gesichter, lässig bis divenhaft -- 18. März 2014
AUSSTELLUNG Mit "Wols Photograph. Der gerettete Blick" zeigt der Berliner Martin-Gropius-Bau das fotografische Werk des vielseitigen Künstlers Wols - eine brillant kuratierte Schau

71. Abstraktionen der See -- 13. März 2014
AUSSTELLUNG In der Alfred Ehrhardt Stiftung sind die fotografischen Anfänge des Namengebers zu sehen. Die Schwarzweißaufnahmen von "Das Watt" bilden ein Meisterwerk neusachlicher Avantgarde-Fotografie

72. Von der Spezialanfertigung -- 6. März 2014
DOKUMENTATION "Beltracchi - Die Kunst der Fälschung" von Arne Birkenstock ist dort spannend, wo die systematische Liebe des Kunsthandels für die Fälschung deutlich wird

73. Raffinierter Kitsch -- 17. Februar 2014
AUSSTELLUNG Extravaganter Produktdesigner: Das Stedelijk Museum Amsterdam widmet Marcel Wanders eine große Einzelausstellung

74. Die Quelle des Missbrauchs -- 5. Februar 2014
MORALTHEOLOGIE In seiner neuesten Studie "Die Beichte" analysiert John Cornwell die dazu 1910 von Papst Pius X. erlassenen Anordnungen als Ursprung vieler heutiger Probleme der Kirche

75. Der Punkt ist nur Mittel -- 6. Januar 2014
KUNSTSTIFTUNG Die Fondation Pierre Arnaud in Lens will die Kunst des Wallis im Kontext der europäischen Kunst vorstellen

76. Lässt Recycling die Puppen toxisch tanzen? -- 11. Oktober 2013
INTERVIEWS Unter dem Titel "Talking Fashion. Gespräche über Mode" lässt der Berliner Journalist Jan Kedves 25 Modemacher zu Wort kommen. Nicht nur das Who's Who der Branche, auch randständige Figuren

77. No more iSlave -- 22. August 2013
DOKUMENTATION Rasmus Gerlach zeigt mit "Apples Stories", um welchen Preis das iPhone wirklich entsteht

78. "Speck von gestreichelten Schweinen" -- 22. August 2013
ANTICHIC Die Verlegerin Angelika Taschen hat ein Buch über den Stil der Hauptstadt geschrieben. Im Gespräch erzählt sie, warum sie Berlin Paris vorzieht, was Blogger damit zu tun haben und welche Rolle das Essen spielt

79. Picasso al forno -- 14. August 2013
MYTHOS Kunstraub ist was für Dilettanten, nicht für Profis. Schwerer ist es, die Werke wieder loszuwerden

80. In jeder Hinsicht ein Museum mit Ausblick -- 12. August 2013
LUXEMBURGER ALCHEMIE Die Festung wird zum Museum, die Stahl- zur Finanzindustrie, und Texte werden in der Ausstellung "L'Image papillon" zu Bildern

81. It’s Only a Step from a Miracle to a Disaster -- 20. Juni 2013
Visiting the 55th Biennale di VeneziaThe 55th Esposizione Internazionale d’Arte 2013 in Venice certainly is surprising. It doesn’t look ahead to...

82. Nur ein Schritt vom Wunder zum Desaster -- 20. Juni 2013
Ein Rundgang durch die 55. Biennale di VeneziaJa, die 55. Esposizione Internazionale d’Arte 2013 in Venedig überrascht. Sie schaut nicht, wie erwartet, voraus ins 21. Jahrhundert und auf die jungen vielversprechenden Talente. Stattdessen lässt sie die Kunst des 20. Jahrhunderts samt deren bislang kaum bekannten Randfiguren Revue passieren.

83. Von der Treue zur Dienstbotenromanze -- 18. Juni 2013
NEUERSCHEINUNG Wie ein Geist spukt das verführte Dienstmädchen seit 250 Jahren durch die europäische Literatur. In einer literaturwissenschaftlichen Studie widmet sich Eva Esslinger der Karriere dieser Romanfigur

84. Das Experiment der Moderne -- 17. Juni 2013
KUNST Wege zur Abstraktion, reich an Blüten und Blasen: Das Werk der schwedischen Malerin Hilma af Klint (1862-1944) ist in Berlin zu entdecken

85. Gute Mode wird vergessen -- 15. Juni 2013
NACHHALTIG Zu Beginn der "Deutschen Aktionswoche Nachhaltigkeit" öffnet die Modemacherin Karin Jordan ihr Atelier in der Weiberwirtschaft und erklärt das Konzept "In Kleidung wohnen"

86. Zerstörte Vielfalt reloaded -- 12. Juni 2013
GEDENKEN 1993 wurden in Berlin die „Orte des Erinnerns im Bayerischen Viertel“ eingeweiht. Im hauptstädtischen Themenjahr „Zerstörte Vielfalt“ zeigt sich nun ein erschreckender Umgang mit diesem und anderen Kunstprojekten zur Auseinandersetzung mit der Nazi-Diktatur

87. Ein saudi-arabischer Trickster -- 7. Juni 2013
KUNST Abdulnasser Gharem ist eine Leitfigur der noch jungen Kunstszene seines Landes. Es geht ihm um Hingabe - in der Side by Side Gallery stellt er dafür sein neues Projekt vor

88. "Ich suche und die Kamera findet" -- 30. Mai 2013
CAMERA OBSCURA Hanns Zischler ist mit einer Rigby Pinhole Camera in der Natur unterwegs. Eine Ausstellung in der Alfred Ehrhardt Stiftung zeigt nun seine eigensinnigen Werke

89. Gallery Weekend 2013 -- 12. Mai 2013
Ein Gespräch mit dem Organisator Cédric Aurelle über die ortsspezifische Risikofreude, über Websitegestaltung und die Vorzüge des Galerieraums

90. Die fetten Klunker der Powerfrauen -- 6. Mai 2013
LUXURY FOR FASHION In der Kunstbibliothek werden erstmals 280 Stücke aus der Fior-Collection gezeigt. Wer sich den Bühnenschmuck aus den Jahren zwischen 1950 und 1990 anschaut, kann Soziologie betreiben

91. Den ganzen Trubel ausgesperrt -- 25. April 2013
KUNST IM KINO Claudia Schmid hat den britischen Bildhauer Richard Deacon zwei Jahre lang mit der Kamera begleitet

92. Die Tate Modern in Berlin -- 21. April 2013
GROSSE VERSPRECHEN Mit der ersten europäischen Soloschau von Imran Qureshi, ihrem Künstler des Jahres, eröffnet die Deutsche Bank ihre KunstHalle. Sie führt damit den Ausstellungsraum in der Hauptstadt, den sie bis 2012 als Deutsche Guggenheim in Kooperation mit dem New Yorker Museum betrieben hatte, in Eigenregie fort

93.  Macht der Metapher -- 16. April 2013
NEUERSCHEINUNG Wolfgang Ullrich liefert in seinem neuen Band "Alles nur Konsum" eine originelle "Kritik der warenästhetischen Erziehung"

94. Der zweitberühmteste Sachse -- 11. April 2013
KÜNSTLERPORTRÄT Die Dokumentation "Georg Baselitz" von Evelyn Schels gibt Einblicke in ein gelungenes Malerleben und zeigt einen Star ganz bei sich und seiner Familie

95. "Berlin kämpft um ein eigenes Gesicht" -- 5. April 2013
DEBUT Bobby Kolade kam 2005 aus Kampala nach Berlin und studierte in Weißensee Modedesign. Heute zeigt er seine erste Kollektion, in der Lubugo, das ugandische Rindentuch, eine wichtige Rolle spielt

96. Popidol. Künstler. David Bowie -- 29. März 2013
KULT Heute eröffnet im Victoria and Albert Museum die Ausstellung "David Bowie is". Der britische Superstar hat dem Museum sein New Yorker Archiv geöffnet

97. Das Bildergedächtnis -- 13. März 2013
FOTO Stefan Moses, "Deutschlands Emigranten"

98. Freies Essen auf Lebenszeit -- 22. Februar 2013
RETROSPEKTIVE Martin Kippenberger ist erstmals in Berlin zu sehen. Die Schau "Sehr gut - very good" im Hamburger Bahnhof wirkt ein wenig wie ein Künstlerfamilienalbum. Man bleibt im kleinen Kreis

99. Zart, schön und sinnlich -- 18. Februar 2013
RETROSPEKTIVE Stell dir vor, du kannst eine aufregende Künstlerin wieder-entdecken. Das ist jetzt möglich: Die Schirn Kunsthalle Frankfurt widmet

100. SCHNUPPERN IM KADEWE -- 17. Januar 2013
Absatz eingebrochen

101. Die Herren des Universums sind hinter ihm her -- 14. Januar 2013
WANDBILDER Gut, dass es die Fotodokumentation gibt - sie überliefert eine Dekade der Bilder von Banksy, dem geheimnisvollen Meister der Street Art, auch dann noch, wenn sie von den Wänden in Los Angeles, New York oder Wien längst wieder verschwunden sind

102. Der Zauberer von der Friedrichstraße -- 10. Januar 2013
RETROSPEKTIVE Das Amsterdamer Filminstitut EYE widmet sich mit "Oskar Fischinger (1900-1967): Experiments in Cinematic Abstraction" einem der wichtigsten Avantegardefilmer des 20. Jahrhunderts

103. Außerlehrplanmäßige Kunst -- 20. Dezember 2012
RETROSPEKTIVE Die Eröffnungsschau im neuen Erweiterungsbau des Stedelijk Museum in Amsterdam ist die große, schon seit langem geplante "Mike Kelley"-Retrospektive

104. Verführerisches Video -- 5. Dezember 2012
TURNER PRIZE Die renommierte Auszeichnung im Bereich der zeitgenössischen Kunst geht an Elizabeth Price

105. Das Unglück dieser Welt -- 3. Dezember 2012
FOTOKLASSIKER Panoramen von großer landschaftlicher Schönheit und großem menschlichem Missgeschick. Bei C/O Berlin im Postfuhramt ist das Werk von Joel Sternfeld zu sehen

106. Körper Kunst -- 29. November 2012
DOKUMENTATION Atemberaubend wird die Kunst des Stillsitzens, wenn Marina Abramovic sie praktiziert. Zu erleben in Matthew Akers' Film "The Artist is Present", der die Performerin über ein Jahr begleitet

107. Vorurteile am laufenden Band -- 27. November 2012
ANTISEMITISMUS Eine Installation über das Verhältnis jüdischer und nichtjüdischer Sportler führt zum Streit: Das Kunstwerk leiste antisemitischen Vorurteilen Vorschub, heißt es. Auf Betreiben der SPD im Bezirk ist die Installation zurzeit abgeschaltet

108. Wie durch ein Vergrößerungsglas -- 22. November 2012
KUNST Den Blick auf den Raum verändern, das gelingt der Ausstellung "Raum/Räume" bei Springer

109. Die Schule der Kunst -- 19. November 2012
ALLES FÜR DIE KUNST Arte hat eine Masterclass eingerichtet - und so schauen wir nun Künstlern bei ihrer Arbeit über die Schulter

110. Alles für Kunst -- 17. November 2012
FERNSEHDOKUMENTATION Arte hat eine Masterclass eingerichtet, um uns Künstlern bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen zu lassen. „Alles für die Kunst“ ...

111. Werbeversprechen in kühler Eleganz -- 15. November 2012
AUSSTELLUNG Die Galerie Zeitlos im Charlottenburger Stilwerk zeigt Plakate aus einer fernen Zeit, als Reisen noch was Mondänes hatte

112. Zu viel abgesägt -- 20. August 2012
BERLIN - ISTANBUL Arbeiten der Berliner Künstlerin Sophia Pompéry sind derzeit in Istanbul zu sehen. Die guten Bedingungen im Kunstraum Arter zeigen, wie wenig berückend die Bedingungen für Künstler meist sind

113. Auf der Suche nach dem Land ohne Übel -- 18. Juli 2012
EINBILDUNGSKRAFT Die Ausstellung "Histoires de Voir" in der Pariser Fondation Cartier demonstriert Fantasie und Können "naiver" Künstler

114. "Wie sehr gerade Männlichkeit der Kontrolle unterliegt" -- 9. Juli 2012
Die Philosophin Beatriz Preciado

115. 100 Tage Kunst -- 20. Juni 2012
Die dOCUMENTA(13) ist eröffnet. Sie experimentiert mit verschränkten Quantenpartikeln und ist in Höflichkeit geschult, sie lässt Hunden freien Lauf, aber malt, zeichnet und filmt auch. Obwohl sie kein Thema haben will, findet sich in ihr schnell ein roter Faden.

116. Frieze New York -- 19. Mai 2012
Auf Randall’s Island eröffnete die erste Ausgabe der Frieze New York. Interview sprach mit der in Paris und Hamburg lebenden Künstlerin Ulla von Brandenburg, die am Projects Programm der Kunstmesse teilnimmt, einer Auswahl ortsspezifischer Arbeiten, die über die ganze Insel verstreut sind.

117. “Color in outer space is nonsense, in any case.” -- 7. April 2012
Tracing Thomas Ruff’s Work

118. Franz Erhard Walther -- 7. April 2012
Action Instead of Interpretation

119. "Farbe im Weltall ist eh Quatsch" -- 16. März 2012
Auf den Spuren von Thomas Ruff

120. MARINA ABRAMOVIC -- 20. Februar 2012
Interview

121. Spitzenforscher in Sachen Kunst -- 12. Januar 2012
Julius von Bismarck ist Preisträger des „Prix Ars Electronica Collide@CERN“ und tritt jetzt ein zweimonatiges Stipendiumbei der Europäischen Organisation für Kernforschung in Genf an

122. Franz Erhard Walther: Aktion statt Interpretation -- 6. Januar 2012
Die Heirat 1963 mit der Schneidertochter Johanna Friesz war für Franz Erhard Walther ein Glück. Ein persönliches natürlich, aber zugleich auch...

123. In Tiefe schwelgen -- 27. Oktober 2011
ANSELM KIEFER In ihrem Film "Over Your Cities Grass Will Grow" besucht Sophie Fiennes den Künstler in Südfrankreich und verfällt seinem Wahnwitz

124. Die Kapitulation der Vögel -- 11. Oktober 2011
BIENNALE LYON Das ganze Kunsttheater niederzureißen, das versucht ein nackter Mann auf der 11. Biennale von Lyon - doch dazu besteht kein Anlass. Denn es gibt viel zu entdecken unter dem Motto "A Terrible Beauty is Born"

125. Es ist sehr schön, konzentriert zu sein -- 8. September 2011
KUNST Diese Filmemacherin nervt, "Können Sie mir das erklären" bedrängt Corinna Belz den Maler Gerhard Richter im Atelier

126. Eine großartige Bandwurmgeschichte -- 10. August 2011
FOTOGRAFIE New Yorker Diven und ganz gewöhnliche Schwaben: Die Walther Collection überzeugt mit der Ausstellung "Appropriated Landscapes", die zeitgenössische Fotografie aus dem südlichen Afrika zeigt

127. Mit Lenins Segen -- 8. August 2011
URBANES FORSCHUNGSLABOR Das BMW Guggenheim Lab will mobile Ideenschmiede, öffentliches Forum und Nachbarschaftszentrum zu Fragen des modernen städtischen Lebens sein

128. Die lästigen Telefonierer -- 6. August 2011
REISERATGEBER "Leichter Reisen", Philipp Tinglers Benimmhandbuch für unterwegs, glänzt durch selbstironischen, leichthändigen Witz und völlig neue Ideen als Antwort auf den Klimawandel

129. Der Eventmanager der Medici -- 30. Juli 2011
LEGENDE Heute jährt sich der Geburtstag des Begründers der Kunstgeschichte, Giorgio Vasari, zum 500. Mal. Zeit, den Berliner Wagenbach Verlag zu loben

130. Wie Gegenwart entstanden ist -- 29. Juli 2011
SCHÖNEBERG-TEMPELHOF Mit der Ausstellung "Berlin, Blicke" im Haus am Kleistpark verabschiedet sich Katharina Kaiser, Leiterin des Kunstamtes. Sie hat die Fotografie gefördert und die Erinnerungsarbeit im Bezirk

131. Wald des Vergessens -- 26. Juli 2011
FOTOGRAFIE Andreas Gehrkes Fotoserie "Topographie" zeigt Bäume, Büsche, Moos und Laub. Der Dschungel schützte die Berliner vor der NS-Hinterlassenschaft im Stadtzentrum

132. Ornament des Verbrechens -- 13. Juli 2011
AUSSTELLUNG "Political Pattern - Ornament im Wandel" als dritter Teil der Reihe "Kulturtransfer" zeigt in der ifa-Galerie Arbeiten zeitgenössischer Künstler, die sich dem Ornamentalen von der subversiven Seite nähern

133. Eine Mütze gegen das Verbrechen -- 4. Juli 2011
MODE Abseits der Fashion Week gibt es stille Modeklassiker, die einfach begeistern. Wie "La Coppola", die es nun in Berlin zweimal gibt

134. Turnen für die Businessclass -- 3. Juni 2011
DIE 54. KUNSTBIENNALE VON VENEDIG

135. Stil und Modernität - Coco Chanel -- 28. Mai 2011
BIOGRAFIE Die Journalistin Justine Picardie möchte die Mythen um Coco Chanel zur Seite räumen und ihre wahre Geschichte erzählen

136. Unentschlüsselbare Bilderfallen -- 21. Mai 2011
FOTOGRAFIE Elf große Mode-Portfolios hat der Fotograf Philip-Lorca diCorcia inzwischen erarbeitet. Der Band "Eleven" fasst sie nun erstmalig zusammen

137. Eine Art utopisches Afrika -- 20. Mai 2011
SCHREBERN Unbedingt auf die rote Linie achten: Kunst in der Kleingartenkolonie am Gleisdreieck

138. Die perfekte Firma -- 18. Mai 2011
KINDHEITSMUSTER Im KaDeWe wird das 250-jährige Firmenjubiläum von Faber-Castell, dem weltweit größten Hersteller von Blei- und Farbstiften, gefeiert

139. Eine aberwitzige Zahl von Schlagschatten -- 11. Mai 2011
NEUE SAMMLUNG Marc Barbey eröffnet mit einer "Hommage à Berlin, Hein Gorny, Adolph C. Byers, Friedrich Seidenstücker, Photographien 1945-1946" seine Fotosammlung in der Steinstraße in Berlin Mitte

140. Abenteuerspielplatz -- 7. Mai 2011
AUSSTELLUNG Die marokkanische Künstlerin Yto Barrada zeigt die assoziationsreiche Schau "Riffs" in der Deutschen Guggenheim

141. Glamour ist Handwerk -- 30. April 2011
WERTARBEIT Was macht eine Uhr oder eine Küche zu Luxus? In München trafen sich zum ersten Mal deutsche Luxusforscher und -marketingfachleute

142. Direktor der Dresdner Kunstsammlungen -- 22. April 2011
Martin Roth geht nach London

143. Kluge Vorneverteidigung -- 13. April 2011
KULTURAUSTAUSCH Fortschritte beim Guggenheim Abu Dhabi und Rückschlag bei der Sharjah Biennale 2011

144. Textfragmente zu Ostseewellen -- 13. April 2011
LINIENGESPINST In der DDR galt er als Geheimtipp, in den neunziger Jahren wuchs seine Anerkennung: Carlfriedrich Claus. Jetzt ehrt ihn die Akademie der Künste mit der Ausstellung "Geschrieben in Nachtmeer"

145. Brigitte Werneburg schaut sich in den Galerien von Berlin um -- 13. April 2011
Vier Leute sitzen am Freitagnachmittag hoch oben auf der Pyramide, die Cyprien Gaillard in den Kunst-Werken als Hommage an den Pergamonaltar...

146. Dresdener Provinzler, neue Folge -- 9. April 2011
AI WEIWEI ist nicht der Liebling der Massen, sondern leider nur der Liebling der Medien, kritisiert Martin Roth von den Kunstsammlungen Dresden

147. Die Feigheit der Aufklärer -- 6. April 2011
CHINA Zur Eröffnung der Ausstellung "Die Kunst der Aufklärung" darf der Mitinitiator Tilmann Spengler nicht einreisen. Die deutschen Abgesandten nehmen es hin und applaudieren ihren Gastgebern

148. Alle Menschen können fliegen -- 30. März 2011
PILOTPROJEKT "Der Traum vom Fliegen - The Art of Flying" im Haus der Kulturen der Welt versteht sich als interdisziplinäres Experiment, das Kunst, Technik, Kultur- und Wissenschaftsgeschichte zusammenbringt

149. Kunst und Despotie -- 21. März 2011
Boykott gegen das Guggenheim in Abu Dhabi

150. Maßgeschneidert -- 21. März 2011
NEW YORK Gelungene Verjüngung: Das Ludlow 38, der Kunstraum des Goethe-Instituts, zeigt "Waldemar Cordeiro & Franz Mon" und startet ein Kuratoren-Programm

151. AUFMERKSAMKEIT -- 15. März 2011
Metadebatten

152. Der Schnitt ins Tüllkleid mit der Kettensäge -- 7. März 2011
OBJEKTE UND MODE Das Kunstmuseum Wolfsburg zeigt die Ausstellung "Art & Fashion. Zwischen Haut und Kleid". In ihr finden Kunst und Mode dort zusammen, wo bisher ungewohnte visuelle Entdeckungen gemacht und die eigenen Standards hinterfragt werden

153. Monumentale Hieroglyphen -- 21. Februar 2011
COLLEZIONE MARAMOTTI Die Kunstsammlung des Gründers der Modemarke Max Mara in Reggio Emilia zeigt die Einzelausstellung "Il fiume e le sue fonti" von Thomas Scheibitz

154. Strenge ist das Gebot der Stunde -- 18. Februar 2011
RADIKALER GLANZ Die gegenwärtigen weltpolitisch turbulenten Umstände tun dem Forum Expanded gut. Die Experiment-Sektion der Berlinale wirkt frisch

155. Geschichte einer Ausstellung -- 22. Januar 2011
FOTOGRAFIE In Köln eröffnet die rekonstruierte Ausstellung "New Topographics: Photographs of a Man-altered Landscape". Sie revolutionierte 1975 das Verhältnis von Fotografie und Kunst

156. Verwegenes Spiel -- 6. Januar 2011
WIEDERENTDECKUNG Die Sammlung Verbund und das Bank Austria Kunstforum zeigen in Wien eine große, lange überfällige Retrospektive von Birgit Jürgenssen und damit, dass auch große Unternehmen die Auseinandersetzung mit der Avantgarde zu ihrer Aufgabe machen können

157. The Politics of Numbers -- 19. Dezember 2010
A Visit With Ebtisam Abdulaziz

158. Die Politik der Zahlen -- 19. Dezember 2010
Ein Besuch bei Ebtisam Abdulaziz

159. Konkurrenz für den Muezzin -- 13. November 2010
KULTURAUSTAUSCH Walter Benjamin im Marmorbecken, neue Liebeslieder an der Wand: Bei Kunst im öffentlichen Raum kommt es zu besonders intensiven Begegnungen. Eine Türkei-Rundreise

160. Treffer aus nichtigem Anlass -- 16. Oktober 2010
MONAT DER FOTOGRAFIE Unter dem Motto "Moderne Zeiten, neue Bilder" laden rekordverdächtige 140 Fotoausstellungen dazu ein, sich ein umfassenden Bild zur Geschichte des Mediums wie zum aktuellen State of the Art zu machen

161. Transeuropäische Ausstellungsplattform -- 25. September 2010
KUNST In zwei Wochen beginnt die Manifesta 8 in Murcia und Cartagena. Gegründet wurde sie 1993 von Hedwig Fijen

162. Vor 30 Jahren -- 21. August 2010
KRISENRECHERCHE Das Magazin-, Theater- und Opernprojekt 80*81

163. Schwabinger Mädchen revisited -- 16. August 2010
SEZESSION "Schmutziger Süden" ist die Heimkehr von Klaus Lemke nach München - und eine Sammlung seiner krudesten Versatzstücke. Das ZDF macht mal und zeigt den Ausbruch aus dem Regelwerk des Films um 0.10 Uhr

164. In russischer Tracht Mode gemacht -- 10. August 2010
MODE UND MODERNE Ihre Garderobe war Politikum, und doch gelang ihr ein eigener Stil: Königin Luise. Zu bewundern ist ihr modischer Appeal in Schloss Paretz

165. Seid umschlungen -- 5. August 2010
PARTIZIPATION Wie Kunst Gemeinschaft stiftet: Die Ausstellung "A Gentil Carioca" in der ifa-Galerie bringt eine Produzentengalerie aus Rio de Janeiro nach Berlin

166. GREEN DOOR BAR (5) -- 30. Juli 2010
Pusser's Tonic

167. Art Biesenthal oder LandArt 2010 -- 22. Juli 2010
Die charmanteste Idee stammt von Paul Ekaitz. Das mächtige Stahlscharnier, das der 1977 in Barcelona geborene Künstler am rechten hinteren Hauseck...

168. Neue Blicke in den alten Fundus -- 20. Juli 2010
MUSEUM FÜR FOTOGRAFIE 650 qm groß und 10 Meter hoch: Der wiederhergestellte Kaisersaal im Fotomuseum Berlin wird mit Architekturaufnahmen aus zwei Jahrhunderten eröffnet

169. "Nest"-Räuber Maurizio Cattelan -- 15. Juli 2010
Der bloße Verdacht, er könne gestohlen haben, sei eine Unverschämtheit. Das will Maurizio Cattelan wohl sagen, wenn er an Gabriele Schor,...

170. GREEN DOOR BAR (4) -- 8. Juli 2010
Doing Gender

171. Der Dionysos von Los Angeles -- 3. Juli 2010
Hans Pfitzinger hat eine coole Monografie über Jim Morrison und die Doors geschrieben. Und erklärt uns dabei ganz nebenbei die Zeit vor Achtundsechzig

172. Brigitte Werneburg schaut sich in den Galerien von Berlin um -- 30. Juni 2010
Steht man rund 10 Meter von dem weißen Kubus mit 2,20 Meter Kantenlänge entfernt, laden seine vier offenstehenden Seiten den Betrachter...

173. Green Door Bar (3) -- 28. Juni 2010
Eulalia, die Python

174. GREEN DOOR BAR (2) -- 24. Juni 2010
Sprachentscheidung

175. Der Stoff, der die Gewalt tarnt -- 16. Juni 2010
SKULPTURALES DENKEN Wie aus Stoff und Metall, Zug und Druck ein komplexes Bild gesellschaftlicher Psychosen entsteht: Die Ausstellung "No Go - The Exorcist Revisited" von Bettina Allamoda in der Galerie September

176. GREEN DOOR BAR (1) -- 14. Juni 2010
Bowies Schwanz

177. Das unverstellte Pathos des Neubeginns -- 11. Juni 2010
BERLIN BIENNALE "Was draußen wartet" lautet das Motto der 6. Berlin Biennale. Über die politisch korrekte künstlerische Haltung und den Dokumentarismus kommt die Schau selten hinaus. Trotzdem gilt es, der Auswahl der Kuratorin Kathrin Rhomberg Respekt zu zollen

178. White Box, Black House -- 5. Juni 2010
KUNST Wie die bedeutendste Sammlung afrikanischer Fotografie ausgerechnet nach Ulm kam

179. Das Ende der Kunst -- 29. Mai 2010
KONGRESS Wenn die Berliner Polizei einen E-Klasse-Mercedes versteigern will, dann laden Instituto Cervantes und Goethe-Institut zum Nachdenken über den Zusammenhang von "Kunst + Krise"

180. Logik und Logistik des Kunstraubs -- 21. Mai 2010
So bedauerlich es ist, wenn aus schnöden Motiven kostbare Kunstwerke gestohlen werden: Was wäre die Kunst ohne Kunstraub? Nur zum Beispiel:...

181. Schöpfer der wilden Mähnen -- 8. Mai 2010
NACHRUHM Eine Legende der Modewelt ersteht wieder auf: Ein grandioser Prachtband feiert den Stylisten, Haarkünstler und Fotografen Ara Gallant

182. Olafur hinter den Spiegeln -- 27. April 2010
INSTALLATIONEN Unterhaltsam, vergnüglich, komplex: Der Künstler Olafur Eliasson offeriert wundersame Wahrnehmungserfahrungen und selbstbewusstes Staunen im Martin-Gropius-Bau und in der Stadt Berlin

183. Antonios Strumpfhosen -- 10. April 2010
SUPERKURZ - SUPERFIT "High Sixties Fashion": Die Kunstbibliothek breitet ihre Mode-Fotografien und Mode-Illustrationen für die umwälzenden Sechzigerjahre aus

184. Der verhängnisvolle Knabe -- 30. März 2010
MICHELANGELO MERISI Vor 400 Jahren starb Caravaggio. Im römischen Quirinalspalast begann der Ausstellungsreigen, mit dem Italien den Meister der Helldunkelmalerei feiert

185. Angewandte Alchemie -- 22. März 2010
ERWEITERTER SKULPTURBEGRIFF Das MARTaHerford stellt sich der Herausforderung, die erste große Einzelausstellung von Martin Walde in Deutschland zu zeigen. Die Besucher dürfen kokeln, Basketbälle zerschneiden, Maßbandwälder umbauen – mithin darüber nachdenken, was eine Skulptur ausmacht

186. Aufsässiger Gestus, unverschämter Witz -- 20. März 2010
FEMINISMUS Diese Ausstellung kommt gerade recht, um das historische Gedächtnis zu stärken: In Rom ist die Feministische Avantgarde der Sechziger- und Siebzigerjahre zu sehen. In ihren Abwehrbewegungen waren sich die Künstlerinnen sehr einig

187. Brigitte Werneburg schaut sich in den Galerien Berlins um -- 17. März 2010
Für seine dritte Einzelausstellung bei Klara Wallner hat Knut Eckstein dreidimensionale, tektonische Bilder mit der Wäscheleine an die Wand geschnürt. Automatisch...

188. Avrupa Kültür Baskenti Istanbul -- 17. März 2010
Europäische Kulturhauptstadt Istanbul - Ara Güler ist der Fotograf der Literaturbeilage

189. Gruppenbild mit Fehlstellen -- 15. März 2010
NEUPRÄSENTATION Unter dem Titel "Moderne Zeiten" kehrt die Sammlung der Klassischen Moderne 1900-1945 der Nationalgalerie Berlin in den Mies-van-der-Rohe-Bau zurück

190. Optimistisch scheitern -- 11. Februar 2010
KINDHEIT UND JUGEND Im Rahmen des Programms "4 Jahrzehnte Forum" wird die selten gezeigte Trilogie von Bill Douglas "My Childhood", "My Ain Folk" und "My Way Home" gezeigt, ein weithin ungesehener Kinomythos

191. Unterwegs mit dem Starship Coach -- 10. Februar 2010
Wo Bill Viola nur mit Wasser kocht und die Zigarettenpause zum Konzept für Erzählformen wird: Das "Forum expanded" zeigt an nicht weniger als zwölf Locations 38 Künstler und Künstlerinnen mit neuen Videos, Installationen, Animationen und Filmen, die in Gemälde einsteigen

192. Brigitte Werneburg schaut sich in den Galerien von Berlin um -- 10. Februar 2010
Die Signale, die Shannon Finleys Gespenster an mich aussenden, heißen Glas- oder expressionistische Architektur, Paul Scheerbart, Erich Mendelsohn, Bruno Taut und...

193. Kino-Magie. Zoo Palast Berlin -- 4. Februar 2010
Interview Christine Kisorsy

194. Gar arg schröckliche Thiere -- 27. Januar 2010
KNALLER Erstmals in Europa wird im Hamburger Bahnhof das "Bestiarium" von Walton Ford gezeigt. Selbstverständlich handeln seine Aquarelle weniger vom Tier als vom Menschen

195. Brigitte Werneburg schaut sich in den Galerien von Berlin um -- 20. Januar 2010
Emmanuels aus matten und hochglänzenden Acrylglasvierecken zusammengefügtes Objekt "O7D7" (2009) schaut nach Bang & Olufsen aus. Das soll keine Kritik sein....

196. Eigene Geschichten von Eigeninitiativen -- 14. Januar 2010
SUBKULTUR OST "Die Behauptung des Raumes" nennt Claus Löser seinen Dokumentarfilm über die unabhängige Kunstszene in der DDR. Die alten Super-8-Filme, Fotos und Videoschnipsel entwickeln verrückten Charme

197. Wiederholung macht süchtig -- 11. Januar 2010
DÜSSELDORFER SICHT Seit den 80er-Jahren fotografiert Boris Becker im Stil der Becher-Schule - und immer noch will man mehr sehen von der Unerschöpflichkeit der Dingwelt

198. Lenin - das Ende der Tour -- 4. Januar 2010
KONZEPTREISE Der Münchner Künstler Rudolf Herz schickte einen als Denkmal entsorgten Lenin auf Expedition ins 21. Jahrhundert

199. Brigitte Werneburg schaut sich in den Galerien von Berlin um -- 30. Dezember 2009
Die Kunst dieser Woche handelt vom Untergang. Vom Untergang des Modernismus im fernen Osten und vom Untergang der großen Wildtiere in...

200. Tropical Islands Tristesse -- 17. Dezember 2009
QUALITÄTSWETTBEWERB Zum ersten Mal wurde der "Vattenfall-Fotopreis" vergeben, Thema war "Energie". Die ausgezeichneten Arbeiten können sich sehen lassen

201. Massenmediales Alltagsgeschäft -- 14. Dezember 2009
BILDVERGLEICH Am vergangenen Donnerstagabend sprachen die Kunsthistoriker Jörg Trempler und Peter Geimer in den Kunst-Werken über Unabdingbarkeit und Unangemessenheit des vergleichenden Sehens

202. Bilder einer Einfachspeise -- 14. Dezember 2009
ESSKUNST Im Innern voller Geheimnisse und außen Skulptur - Charlotte Birnbaum und Christa Näher servieren Pasteten

203. STREET-ART -- 12. Dezember 2009
Als Porsche-Amateur

204. "In aller Musik steckt ein Stück Brasilien" -- 5. Dezember 2009
INTERVIEW Der brasilianische Filmemacher Otavio Juliano zu Biodiversität und kulturellem Alltag

205. Die Musik im Urwaldbaum -- 5. Dezember 2009
DSCHUNGEL Das Holz des Pau brasil ist für Geigenbögen unersetzlich. Bogenmacher wollen ihn retten

206. Brigitte Werneburg schaut sich in den Galerien von Berlin um -- 2. Dezember 2009
Am Sonntag bin ich nach Velten gefahren. Das lag zunächst an David Polzin, der an der Kunsthochschule Weißensee studiert hat, unter...

207. Stadt, Land, Fluss -- 19. November 2009
IM DSCHUNGEL Das 6. Amazonas Film Festival in Manaus legt einen Schwerpunkt auf Umweltthemen. Viele Filme beantworten die Frage, wer die Welt ruiniert

208. Brigitte Werneburg schaut sich in den Galerien von Berlin um -- 11. November 2009
Auf den farbenprächtigen und wundersamen Landkarten, die Stephan Huber bei CUC Berlin zeigt, kann man einen Ozean überqueren, der nach Freud...

209. Brigitte Werneburg schaut sich in den Galerien von Berlin um -- 21. Oktober 2009
Die derzeit absolut beste Fotoausstellung in Berlin, die man unbedingt besuchen sollte, findet sich im Gutshaus Steglitz. Sie handelt von der...

210. Brigitte Werneburg schaut sich in den Galerien von Berlin um -- 21. Oktober 2009
Die derzeit absolut beste Fotoausstellung in Berlin, die man unbedingt besuchen sollte, findet sich im Gutshaus Steglitz. Sie handelt von der...

211. Brigitte Werneburg schaut sich in den Galerien von Berlin um -- 14. Oktober 2009
Ich hätte ja "Das Volk" als Friedensnobelpreisträger gesehen. Immerhin hat es gezeigt, dass ein unhaltbares System gestürzt werden kann - friedlich....

212. Erinnert wird, was schiefgeht -- 7. Oktober 2009
KUNST IN DER PHERIPHERIE In Toulouse findet das Kunstfestival "Printemps de Septembre" statt

213. Frontalunterricht -- 1. Oktober 2009
BILDUNGSOFFENSIVE Die 11. Istanbul Biennale fragt "What Keeps Mankind Alive?" und wurde zum politischen und sozialen Engagement gegen die Barbarei des Neoliberalismus verpflichtet

214. "Our knowledge of images is my material" -- 1. Oktober 2009
Interview with artist Thomas Demand

215. "Wissen über Bilder ist mein Material" -- 29. August 2009
FOTOGRAFIE Thomas Demand baut Bilder nach, fotografiert die Attrappe dann wieder ab - und wurde damit zu einem der gefragtesten Fotografen der Gegenwart. Bald startet seine große Schau in Berlin. Ein Gespräch

216. Unser Leitmedium -- 29. August 2009
FOTOWISSEN Neue Bücher zu Theorie und Praxis der Fotografie

217. "Man muss seine Hoffnung auf die Menschen setzen" -- 22. August 2009
Ein Interview mit der iranischen Künstlerin Parastou Forouhar

218. Reproduktion ist Reflexion -- 2. Juli 2009
VERVIELFÄLTIGUNG Wolfgang Ullrichs Studie "Raffinierte Kunst. Übung vor Reproduktionen"

219. Jetzt, wo wir Fotos telefonieren -- 1. Juli 2009
KUNST UND TECHNIK Die PhotoEspaña in Madrid entstand in Reaktion auf den Wunsch der Öffentlichkeit nach mehr zeitgenössischer Fotografie. Die 12. Ausgabe des Fotofestivals steht unter dem Motto Alltagserfahrung

220. Verlässliche Nachfrage -- 19. Juni 2009
Die Ware Kriegsbild: In seiner wegweisenden Studie "Bildermarkt Nahost" untersucht der Ethnologe Martin Heidelberger den Arbeitsalltag von Fotografen, Agenturen und Bildredaktionen, die über den Nahostkonflikt informieren

221. “You Have to Have Faith in People”. An Interview with the Iranian Artist Parastou Forouhar -- 19. Juni 2009
The politically motivated murder of her parents left a deep mark on Parastou Forouhar’s art. In her conceptual works, the Iranian artist, whose works are part of the Deutsche Bank Collection, addresses the fraught relationship between a repressive system and the human desire for freedom

222. Parastou Forouhar -- 19. Juni 2009
In light of the current political situation in Iran, Parastou Forouhar’s works possess a particular urgency. The motifs on the wallpaper,...

223. "Man muss seine Hoffnung auf die Menschen setzen" -- 19. Juni 2009
Ein Interview mit der iranischen Künstlerin Parastou Forouhar

224. Parastou Forouhar -- 19. Juni 2009
Angesichts der aktuellen politischen Situation im Iran besitzen Parastou Forouhars Arbeiten eine besondere Brisanz. So erinnern die Motive der Tapeten, Digitalprints...

225. Architektonischer Familienroman -- 15. Juni 2009
EINHEITSDENKMAL Gerrit Engels großartiger Bildband "Berlin - Photographien"

226. Kamerafahrt ins aufgelassene Schwimmbecken -- 14. Juni 2009
Mit der Ausstellung "Red Thread" eröffnet bei Tanas der Prolog zur 11. Internationalen Instanbul Biennale

227. RELEASE PARTY -- 11. Juni 2009
Sunglasses at Night

228. Was wissen wir im Einzelfall? -- 8. Juni 2009
RESTITUTION Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz hat nach ihren Recherchen entschieden, den Welfenschatz nicht an die Erben der jüdischen Vorbesitzer zurückzugeben

229. Weltentwürfe -- 5. Juni 2009
Die 53. Internationale Kunstausstellung von Venedig hat sich viel vorgenommen. Kann sie es einlösen?

230. Weniger ist teurer -- 28. April 2009
UTOPIEN Die Luxusklasse ist kleiner geworden: Intelligente Technik statt Opulenz. Einblicke in den Concorso d'Eleganza, den Schönheitswettbewerb für Autos

231. The Naked Truth: Boris Mikhailov's Staged Realism -- 24. April 2009
The age of exaggeration, embellishment, and illusory promise is over. What is growing in response to the global economic crisis is a need for truth, for showing the world as it really is, unadorned. This is what the Ukrainian photographer Boris Mikhailov has been doing since the sixties

232. Die nackte Wahrheit: Boris Mikhailovs inszenierter Realismus -- 24. April 2009
Die Welt ungeschönt zeigen, so wie sie wirklich ist: das hat der ukrainische Fotograf Boris Mikhailov seit den sechziger Jahren getan. In seinen Aufnahmen des zerfallenden Sowjetreichs portraitierte er die Verlierer des Umbruchs – und erlangte damit weltweite Anerkennung

233. Leben im Haus auf dem Haus -- 3. April 2009
Neues Wissen vermittelt der stupende Bildband "Portraits from Above - Hong Kong's Informal Rooftop Communities" von Stefan Canham und Rufina Wu. Der Fotograf und die Architektin erkunden Siedlungen auf Hongkonger Dächern

234. Salziger Tropfen und funkelndes Licht -- 17. März 2009
Weltliche Frömmigkeit: In der Berliner Gemäldegalerie ist jetzt die in Zusammenarbeit mit dem Frankfurter Städel entwickelte Ausstellung „Der Meister von Flémalle und Rogier van der Weyden“ mit früher niederländerischer Malerei des 15. Jahrhunderts zu sehen

235. Taucherglocke und Schmetterling -- 9. März 2009
Die Ausstellung "WAS TUN?" in der Guardini-Galerie zeigt neue Arbeiten des Leipziger Medienkünstlers Maix Mayer

236. "I Need the Real Body": An Interview with Maria Lassnig -- 19. Februar 2009
Body-awareness painting - that's what Maria Lassnig calls the self-portraits, portraits, and still lifes in which she depicts bodily sensations. In her powerful paintings she was one of the first women artists to put the female body at the center of her work and thus became a model for subsequent generations

237. The Semantics of Crisis: Birgit Brenner's analytical installations of everyday life -- 19. Februar 2009
In her room-sized works, Birgit Brenner combines wooden slats, Styrofoam, and cheap cardboard signs with laconic texts. A former student of Rebecca Horn, Brenner transforms private dramas into images of social situations that are laconic and precise

238. Semantik der Krise -- 19. Februar 2009
Birgit Brenners analytische Alltagsinstallationen

239. Sei street wise! -- 15. Februar 2009
Und lass dir bloß nicht auf die Schliche kommen! Der Filmemacher und Videokünstler Michel Auder zeigt bei Scheibler/Mitte die Installation "Heads of the Town". Ein Bilderbuch für Städtebewohner

240. Vom Raum in die Zeit -- 11. Februar 2009
Stefan Roloff ist ein Pionier der computergenerierten Fotografie, Maler, Videokünstler und Filmemacher. Der Wahl-New-Yorker beeinflusste zahlreiche Künstler, darunter auch Peter Gabriel. Die Galerie Deschler zeigt nun seine Videos aus den Jahren 1983-2008

241. "Fluchtpunkt aller möglichen Interessen" -- 7. Februar 2009
In ihrer Neuerscheinung "Der große Preis" untersucht Isabelle Graw das veränderte Verhältnis von Kunst und Markt. Ein Gespräch mit der Autorin darüber, wie die Handlungsspielräume auch im Kunstbetrieb unter der sich ausdehnenden allgemeinen Definitionsmacht des Marktes geringer werden

242. Hinter Dachkante: Der Himmel -- 6. Februar 2009
In seiner Reihe großer Architekturfilme widmet sich Heinz Emigholz in "Sense of Architecture" (Forum Expanded) den Bauten der Steiermark

243. Die Sprache des Materials -- 7. Januar 2009
Das Absehen von den Dingen und das Hinsehen auf die Struktur: Heidi Specker fotografiert das Landhaus Lemke. Jetzt sind ihre Aufnahmen eben dort, im Mies van der Rohe Haus in Hohenschönhausen, zu sehen

244. Das Antiquariat der Äpfel -- 17. Dezember 2008
Das reife Gelb der Birnen und das Vergilben des Beuys-Raums im Museum: Den Spuren der Zeit ist die britische Künstlerin Tacita Dean auf den Fersen, mit neuen Arbeiten in der Villa Oppenheim

245. Brigitte Werneburg schaut sich in den Galerien von Berlin um -- 17. Dezember 2008
Anders als beim Art Forum gehen wir die Szene nicht von von A wie Bettina Allamoda bis Z wie Heimo Zobernig...

246. Und jeden Tag stehen wir von Neuem an -- 14. Dezember 2008
Warten und Schlangestehen als global gültige Existenzweise des Menschen in der modernen, bürokratisch verwalteten Welt: Antonio Muntadas Ausstellung "Räume, Orte und Situationen" in der Fundación Botín in Santander

247. Nicht fies genug -- 11. Dezember 2008
Dieses Remake wäre besser unterblieben: Diane Englishs Film "The Women" mit Meg Ryan, Annette Bening und Eva Mendes scheitert daran, dass er ohne reaktionäres Frauenbild eben nicht zu haben ist. So läuft niemand zu böser Form auf!

248. Angestrengter wohnen -- 1. Dezember 2008
"Wohnst du noch oder lebst du schon?": Mit "Interieur/Exterieur. Wohnen in der Kunst" inszeniert Markus Brüderlin im Kunstmuseum Wolfsburg seine dritte Hommage an die Moderne. Sie ist schön - und unkontrovers. Ihr geht es um die Perlen, nicht das soziale oder technische Experiment der Moderne

249. "Ich will schon auch die Rakete übers Haus schießen" -- 25. November 2008
Interview mit Maria Lassnig am 24. November 2008 in ihrem Wohnatelier in der Gurkstraße 50, Wien

250. Brigitte Werneburg schaut sich in den Galerien in Berlin um -- 25. November 2008
Ich muss gestehen, ich gehöre zu Via Lewandowskys Claqueuren. Man kann mich also der Befangenheit zeihen. Indes habe ich ein besonderes...

251. Das kastrierte Kunstwerk -- 20. November 2008
Autonome Kunstkritik ist affirmativ: Der Philosoph Harry Lehmann formuliert zehn Thesen zu einer Kunstkritik, die dem heteronom funktionierenden Kunstbetrieb nottäte

252. Aufstand im KaDeWe -- 5. November 2008
Wo die Puppen tanzen

253. Kein Trick ist im Spiel -- 4. November 2008
Wenn die wirkliche Welt sehr unwirklich wird: Der Fotograf Jay Mark Johnson arbeitet mit einer Schlitz-Scan-Kamera und erzeugt farbverschobene, gestauchte, von rechts nach links fließende Bilder. Zu sehen sind sie in der Galerie Markus Deschler

254. Im Zeichen der Finanzkrise -- 4. November 2008
Seine neue Bescheidenheit stand dem 13. Art Forum in Berlin gar nicht mal schlecht. Die Kunstmesse setzte dieses Jahr auf abgesicherte Qualität

255. art forum, tradition etc. -- 1. November 2008
Der Unterschied macht den Unterschied

256. jeff koons, kult etc. -- 31. Oktober 2008
Viel Ehre, wenig Glanz

257. Der größte Fan der Kunst -- 31. Oktober 2008
Als Kunsthistoriker ein romantischer Geist, als Unternehmer mutig und ein Freund der Sammler: Peter-Klaus Schuster verabschiedet sich heute als Generaldirektor der Staatlichen Museen zu Berlin

258. Kiefer, richter etc. -- 18. Oktober 2008
Volkserziehung Version 2.0

259. berliner szenen -- 18. Oktober 2008
creative industries Mantelkleidlackei

260. KUNSTRUNDGANG -- 9. Oktober 2008
Brigitte Werneburg schaut sich in den Galerien von Berlin um

261. Kleine Sensation, weil großer Metatext -- 8. Oktober 2008
Mit Ausstellungen, Konzerten und anderen Live-Acts vermittelt der "Printemps de Septembre" in Toulouse ein aktuelles Bild der zeitgenössischen Kunst

262. Kunstrundgang -- 8. Oktober 2008
Brigitte Werneburg schaut sich in den Galerien von Berlin um

263. künstler, kult etc. -- 7. Oktober 2008
Superstructures

264. Zwischen Ameisen und Dinosauriern -- 6. Oktober 2008
Die 7. Shanghai Biennale widmete sich dem Thema Migration - vieles blieb im Vagen. Auf der Korea International Art Fair beschäftigte vor allem eine Frage: welche Auswirkungen die Finanzkrise auf den Kunstmarkt haben wird

265. Das Diktat der Marken -- 26. September 2008
Höhepunkt der Retrospektive des Starkünstlers Takashi Murakami in Frankfurt am Main ist ein eigens im Museum eingerichteter Louis-Vuitton-Shop. Was Mode und Kunst derzeit verbindet, ist die autoritäre Sprache des Marketings

266. Das Diktat der Marken -- 26. September 2008
Höhepunkt der Retrospektive des Starkünstlers Takashi Murakami in Frankfurt am Main ist ein eigens im Museum eingerichteter Louis-Vuitton-Shop. Was Mode und Kunst derzeit verbindet, ist die autoritäre Sprache des Marketings

267. KUNSTRUNDGANG -- 17. September 2008
Brigitte Werneburg schaut sich in den Galerien von Berlin um

268. rosenquist, hirst etc. -- 15. September 2008
Platzende Blasen

269. Kunstmessen, Luxus etc. -- 6. September 2008
Höher, schneller, wie weiter

270. Kulturförderung -- 5. September 2008
Die richtige Party

271. TREFFSICHERE SÜFFISANZ: JEAN-PHILIPPE DELHOMME MOKIERT SICH ÜBER ZEITGENÖSSISCHE KUNST -- 25. August 2008
Jean-Philippe Delhomme ist ein ebenso fabulöser Illustrator wie intelligenter Autor. "Zeitgenössische Kunst", sagt er im Vorwort seines Bands gleichen Titels, "hat...

272. Mythos, Merchandising etc. -- 13. August 2008
Die Hure Babylon, zweiter Teil

273. Von Hühnern und Mäusen -- 6. August 2008
Durchgängig lieb, freundlich und entgegenkommend: In George Hickenloopers Biopic "Factory Girl" ist Edie Sedgwick, die als Muse von Andy Warhol zu kurzem Ruhm kam, leider nichts als Opfer

274. KUNSTRUNDGANG -- 6. August 2008
Brigitte Werneburg schaut sich in den Galerien von Berlin um

275. Flick ist kein Vorbild -- 30. Juli 2008
Mörderische Ökonomie: Die eben erschienene Untersuchung zum Flick-Konzern im Dritten Reich zeigt, dass Friedrich Flick nicht nur ein passiver Nutznießer der Nazidiktatur war. Flick trieb selbst die "Arisierung" voran und stieg ins Rüstungsgeschäft ein

276. KUNSTRUNDGANG -- 16. Juli 2008
Brigitte Werneburg schaut sich in den Galerien in Berlin um

277. Ironie eines absolut lächerlichen Mahnmals -- 14. Juli 2008
Einst Führerstadt und 2009 Kulturhauptstadt Europas: Die oberösterreichische Landeshauptstadt Linz rüstet sich für die kommenden Ereignisse, indem sie nicht Leichen, sondern Kunst im Keller entdeckt

278. Kunstrundgang -- 25. Juni 2008
Brigitte Werneburg schaut sich in den Galerien von Berlin um

279. Kein Kanon -- 24. Juni 2008
Benimm in postbürgerlichen Zeiten: Philipp Tinglers "Handbuch für Gesellschaft und Umgangsformen" liefert eher weniger erwarteten Rat

280. Kein Kanon -- 24. Juni 2008
Benimm in postbürgerlichen Zeiten: Philipp Tinglers "Handbuch für Gesellschaft und Umgangsformen" liefert eher weniger erwarteten Rat

281. ausgehen und rumstehen -- 23. Juni 2008
In Katar

282. kunst, diebstahl etc. -- 11. Juni 2008
Dreiste A(u)ktion

283. mahnmal-verfall etc. -- 9. Juni 2008
Armes Berlin

284. Alles, nur nicht sexy -- 5. Juni 2008
"ARTE im Martin-Gropius-Bau" widmet sich dem künstlerischen Schaffen in Berlin. Heinz Peter Schwerfels Dokumentation"Berlin - arm, aber sexy" machte den Auftakt

285. Hier glitzert alles -- 2. Juni 2008
Nicht nur das Schlagzeug wurde zunehmend kess: Cole Porters Musical "Kiss me Kate" feierte eine gelungene Premiere in der Komischen Oper. Eine Paillettenschlacht mit großartigen Hauptdarstellern

286. Der menschliche Makel. Villa Romana-Preisträgerin Asli Sungu -- 2. Juni 2008
Wenn kleine Fehler die Welt bedeuten: Asli Sungu lässt sich von Profis erklären, wie man richtig die Zähne putzt oder Gemüse schneidet – und erinnert daran, wie der Mensch selbst im Alltag universellen Rollenansprüchen gerecht werden muss

287. daumenkino -- 29. Mai 2008
Sex and the City

288. Die Karten auf den Tisch -- 21. Mai 2008
Der Maler Jörg Immendorff war ein Held, weil er sich dem Ausnahmezustand einfach verweigerte. Die Filmemacherin Nicola Graef begleitete ihn zwei Jahre lang mit der Kamera, bis zu seinem Tod

289. Und endlos dreht sich der Afro -- 21. Mai 2008
Für weniger als zehntausend Dollar am Tag passiert gar nichts: So funktioniert die Kunst in New York, etwa im Ludlow 38, bei "Visionaire", bei Ronald Feldman Fine Arts oder im P.S.1, wo mit der Ausstellung "Wack!" der alte Feminismus triumphierte

290. The Truth of the Archive. Armin Linke's Photography: Between Document and Fiction -- 8. April 2008
Whether he uses his camera to record the Venetian Hotel in Las Vegas, Carlo Mollino's Teatro Regio, or the monumental streets of North Korea's Pyongyang—the photographic works of the Milan-based artist Armin Linke constitute a steadily growing visual atlas of the globalized world

291. Die Wahrheit des Archivs -- 7. April 2008
Armin Linkes Fotografie zwischen Dokument und Fiktion

292. The Human Stain -- 6. Februar 2008
Villa Romana Fellow Asli Sungu

293. SCHLUSSVERKAUF ODER DER HÄSSLICHE TOD DER MODE -- 5. Januar 2008
Das Buch der Stunde handelt vom Hässlichen. Dem Hässlichen, das jeder kennt und keiner sieht. Auch jetzt nicht. Dabei ist es...

294. Avantgarde, adieu -- 29. Dezember 2007
Die Provokation in der Kunst überschreitet '68 ihren Zenit: Sie wird zum Besitz aller - als Happening, als Trip, als Ästhetisierung in jeder Hinsicht

295. Großmutters Kälte -- 1. Dezember 2007
Verzweifelt amüsant, zum Heulen komisch: Philipp Tinglers "Fischtal" ist ein geglückter Roman über großbürgerliche Verwahrlosung

296. Der zweite, genauere Blick -- 22. November 2007
Ein Kunstrundgang in Wolfsburg.

297. Les années 70 n'existe pas -- 17. Oktober 2007
Mit Gattinnen ist Mode nicht zu machen: "Uli Richter, eine Berliner Modegeschichte", die große Hommage des Kunstgewerbemuseums zum 80. Geburtstag des Couturiers, spielt in der Provinz

298. Zurück in die Geschichte der Fotografie -- 10. Oktober 2007
Jeff Walls Ausstellung Exposure im Deutsche Guggenheim Berlin

299. After the major retrospectives in Basel, London, and New York, the Deutsche Guggenheim in Berlin is now showing a selection of Jeff Wall's most recent black and white photographic works juxtaposed with earlier pieces -- 10. Oktober 2007
Back to Photography's History: Jeff Wall's Exhibition "Exposure" at the Deutsche Guggenheim Berlin The major Jeff Wall retrospective of 2005/06 at the...

300. The Lady is a Hooligan -- 9. Oktober 2007
Pipilotti Rist im Tokioer Hara Museum

301. The Lady is a Hooligan: Pipilotti Rist at the Hara Museum in Tokyo -- 9. Oktober 2007
Disguised as a female worm, Pipilotti Rist scorches herself in Purgatory in her video installations – or shatters car windows dressed as a musical showgirl. Now, the Swiss artist’s work is on show in a Deutsche Bank-sponsored exhibition in Tokyo

302. Im Osten geht der Westen unter -- 11. September 2007
Zwischen Stadtplanung und Globalisierungskritik, Erneuerung der städtischen Infrastruktur und Bewahren alter Gebäude, zwischen großen Ideen und profanem Scheitern: Die 10. Istanbul Biennale spekuliert über das Schicksal der Moderne

303. Schwarz für Weiß -- 30. August 2007
Die Wunder des KaDeWe

304. Migration der Form -- 23. Juli 2007
Eine Fortsetzungsgeschichte. Marc Jacobs feiert den 40. Jahrestag des Summer of Love 1967 - und kein Aas bemerkt's

305. Schaden benennen -- 21. Juli 2007
Ärgerlich, altbacken, überflüssig: Michael Jürgs' ideologische Einlassungen verbauen ihm jeden Zugang zur Biografie der Künstlerin Eva Hesse

306. "Meine Malerei kommt aus der Natur" -- 20. Juli 2007
Ein Gespräch mit Brice Marden

307. My Painting comes from Nature: A Conversation with Brice Marden -- 20. Juli 2007
"I run into Bob Dylan occasionally, and he always asks me: 'And what are you up to? Still painting?' He has...

308. Wir sind alle Mitreisende -- 24. Juni 2007
Lesen, Dösen, Vor-sich-hin-Starren: Loredana Nemes' Fotobuch "Under Ground" gilt den fahrenden Städtebewohnern in Berlin, Paris und anderswo

309. "Material ist alles": Ein Gespräch mit Tony Cragg -- 11. Juni 2007
In Wuppertal hat der Turner-Preisträger und mehrfache Documenta-Teilnehmer 2006 eine Villa erworben, in deren weitläufigem Garten er einen Skulpturenpark plant

310. An der Talsohle der Ereignisse -- 30. Mai 2007
Zeitgenossenschaft (1): Stets und überall aktuell informiert - das große Versprechen der unumgänglichen internationalen Kunstevents heißt Teilhabe an der Gegenwart. Zeitgenossenschaft im emphatischen Sinne bedeutet das allerdings nicht

311. Mit Teddy im Schlepptau -- 11. April 2007
Weit mehr als die professionelle Abwicklung eines Modeshootings für die britische "Vogue": David Bailey fotografiert seine Freundin Jean Shrimpton 1962 in New York

312. Es fehlt an Schmerz -- 8. April 2007
Die Gemeinschaftsausstellung des Berliner Medizinhistorischen Museums und des Hamburger Bahnhofs "Schmerz"

313. Mehr als nur Ikonen -- 4. April 2007
Bilder, die den Unterschied zwischen Elizabeth Peyton und Daniel Richter zu erklären vermögen: Irving Penn bei Camera Work

314. G8, Adrienne Göhler, etc. -- 31. März 2007
Kunst am Zaun

315. Den Alltag zersägen -- 23. März 2007
Gordon Matta-Clark zerschneidet Häuser, um ihr Innenleben offenzulegen. Oder er ersteigert im Spiel mit urbanen Brachen ein Stück Bordsteinkante. Im Whitney Museum ist unter dem Titel "You Are the Measure" eine große Retrospektive zu sehen

316. "Die Museen waren auch Täter" -- 27. Februar 2007
"Nazi Looted Art", das "Handbuch Kunstrestitution weltweit" von Gunnar Schnabel und Monika Tatzkow klärt darüber auf, wie andere Länder mit der Rückgabefrage von geraubter Kunst umgehen. In diesem Vergleich macht Deutschland keine gute Figur

317. Der diskrete Charme -- 22. Februar 2007
Starke Signaturen: Mit der Amalgamierung von Künstler und Werk arbeitet Erik Schmidt als Maler, Filmemacher und Fotograf. In seiner Ausstellung "Hunting Grounds" im MARTa Herford widmet er sich der Jagd und dem Stilwillen von Jagdgesellschaften

318. Grundsätzlich unberührt -- 9. Februar 2007
Der Dokfilm "Lagerfeld Confidentiel" (Panorama) zeigt den Modezaren als paradoxen Selbstdarsteller

319. Eine Wunderkammer voll mit Kaschmir -- 11. Januar 2007
In 73 Arbeitsschritten zu Understatement, Glamour und Eleganz: Die gelungene Ausstellung "Coats! Max Mara, 55 Jahre Mode aus Italien" in der Berliner Kunstbibliothek kreist nicht nur um das italienische Modelabel, sondern blättert die Geschichte des Damenmantels insgesamt auf

320. An den Schnittpunkten operieren -- 10. Januar 2007
Identifikation oder Distinktion durch Lesen und Schauen: Die Ausstellung "Erblätterte Identitäten: Mode - Kunst - Zeitschrift" in Ulm handelt vom Wunsch der Kunst und der Mode, jeweils das andere zu sein - und von ihrem Wunsch, es nicht zu sein

321. Die Frau als Beute -- 6. Januar 2007
Diesem edlen Ritter in die Parade fahren oder: Wie es wäre, Raschid auf der Straße zu begegnen. Eine Erwiderung auf Michael Kleebergs Verteidigung der Rolle des libanesischen Schriftstellers Raschid al-Daif in dem Band "Verschwulung der Welt"

322. Die Nützlichkeit von bösen Buben -- 4. Dezember 2006
Ein Nitsch ist ein Nitsch ist ein Nitsch. Nichts schießt quer, nichts irritiert, alles ist vorhersehbar: Die Retrospektive zum Körper- und Mysterientheater-Künstler Hermann Nitsch im Berliner Martin-Gropius-Bau ist eine enorme Ansammlung von pseudosakralem Kitsch und reaktionären Setzungen

323. Xmas im KaDeWe -- 30. November 2006
Bonganis Glühbirne

324. Der Raubzug des Kunstmarkts -- 6. November 2006
Das Berliner Brücke-Museum verliert eines seiner Hauptwerke: Die Erbin des Sammlers Hans Hess läßt es versteigern

325. Isa Genzken: Kunst auf Augenhöhe -- 4. November 2006
Erst vor kurzem wurde es bekannt gegeben: Isa Genzken bespielt 2007 den von der Deutschen Bank gesponserten Deutschen Pavillon auf der 52. Biennale von Venedig

326. Isa Genzken: Art on a Common Level -- 4. November 2006
It was only made public very recently: Isa Genzken will be representing Germany at the 52nd Venice Biennale of 2007, in the Deutsche Bank-sponsored German Pavilion. Over the past thirty years, the artist, who lives in Berlin, has produced a highly versatile body of work

327. Scientific Management -- 22. Oktober 2006
Halloween im KaDeWe

328. Die Kunst der Niederlage -- 11. Oktober 2006
Die Ausstellung "Der Kardinal. Albrecht von Brandenburg. Renaissancefürst und Mäzen" entdeckt die verloren gegangene Pracht wieder, mit der das katholische Halle des frühen 16. Jahrhunderts prunkte

329. Auf dem Abenteuerspielplatz -- 26. September 2006
Das Rezensionsfeuilleton gilt angeblich als überholt. In der Folge nun macht sich die Kunstkritik mit ihren Eventberichten immer mehr zur PR-Maschine für Sammler und Sponsoren. Was fehlt, ist nicht Distinktion, sondern Investigation

330. Dior backstage -- 22. September 2006
Profis am Werk

331. crime-scene -- 16. September 2006
Der Krimi als postmoderner Heimatroman: Neues von Pierre Magnan, Valerio Varesi und Oliver Bottini

332. Die Investorette -- 14. September 2006
Mein ganz und gar wunderbares Leben: Philipp Tinglers mokante kurze Prosa über einige "Leute von Welt"

333. Physik und Metaphysik. Die explosiven Installationen, Aktionen und Zeichnungen von Cai Guo-Qiang -- 28. August 2006
99 Wölfe stürmen auf eine gläserne Mauer zu. Die Raubtiere springen in die Luft, und preschen unaufhaltsam voran, gerade so, als wollten sie mit dem Kopf durch die Wand. Head On heißt Cai Guo-Qiangs dynamische Installation, die seit dem 26. August 2006 im Deutsche Guggenheim zu sehen ist

334. Physics and Metaphysics: The explosive installations, actions, and drawings of Cai Guo-Qiang -- 28. August 2006
99 wolves race towards a glass wall. The animals leap in the air, pressing forward as though they were about to crash into the wall. Head On is the title of Cai Guo-Qiang’s dynamic installation, which is on show at the Deutsche Guggenheim starting August 26, 2006

335. Mangel an politischer Bildung -- 26. Juli 2006
Ein Provinz-Coup: In Schwerin eröffnete die im Vorfeld umstrittene Ausstellung "Zur Diskussion gestellt: Der Bildhauer Arno Breker" im Schleswig-Holstein-Haus. Nach all der medialen Erregung ist dabei nun eine eher naive als apologetische Haltung zum Ausstellungsgegenstand zu beobachten

336. Politische Ikonografie -- 24. Juli 2006
Obama vor der Goldelse, ein Wahlspot mit 700 Polizisten, aber ohne störende Transparente in Berlin

337. Gemeine Frage -- 20. Juli 2006
Niedliche Antwort

338. Das grausame Strahlen des Glamours: Beat Streulis Blick auf urbane Passanten -- 1. Juni 2006
Seit Jahren hält die Kamera des schweizerischen Künstlers Beat Streuli in Großstädten rund um den Globus Menschen fest: Büroangestellte, Jugendliche, Jogger, Arbeiter, Manager, Hausfrauen

339. The Cruel Radiance of Glamour: Beat Streuli’s View of Urban Pedestrians -- 1. Juni 2006
Ordinary passers-by radiate in his large-scale photographs like anonymous stars. For years, Swiss artist Beat Streuli has been photographing people in major cities around the world: office employees, kids, joggers, workers, managers, housewives

340. kurven, kinder etc. -- 20. April 2006
Die deutsche "Vogue" im Mai

341. Tun ist alles -- 1. April 2006
Einsilbigkeit als Prinzip: Kenneth Goldsmith legt mit seiner Auswahl von 36 Gesprächen aus der Zeit von 1962 bis zum Todesjahr 1987 erstmals eine Sammlung von "Interviews mit Andy Warhol" vor

342. Kunstrundgang -- 22. Februar 2006
Brigitte Werneburg schaut sich in den Galerien von Berlin um

343. Nina Ruge bei Christ -- 12. Januar 2006
Sisters in Mink

344. Spezialanfertigungen des Alltags -- 15. Oktober 2005
Die Profis des internationalen Kunstbetriebs treffen sich schon seit Jahren am Goldenen Horn. Was neu ist: Dieses Jahr stößt die Istanbul Biennale auch im eigenen Land auf ein überwältigendes Interesse. Bei der gezeigten Kunst dominieren verspielte Verfremdungen von Medien- und Alltagsbildern

345. Gesicht, Fassade, Maske -- 4. Oktober 2005
Ihre Werke erhellen sich gegenseitig: Shirin Neshat und Katharina Sieverding, beide in Berlin zu sehen

346. Tendenziös in vieler Hinsicht -- 29. September 2005
Zwei Austellungen im Hamburger Bahnhof in Berlin: "Fast Nichts" (F. C. Flick Collection) und der Preis der Nationalgalerie für Junge Kunst

347. Das jeweils einzigartige Bild -- 7. September 2005
Spannend zu beobachten: Wie viele Arbeiten nötig sind, um den Kontext zu schaffen, in dem sich einige Arbeiten dann als scharfsinnige, vollkommen makellose Ikonen der jüngsten Kunstgeschichte herausheben. Zum Katalog und zur großen Retrospektive des kanadischen Fotokünstlers Jeff Wall

348. Übermutter -- 6. September 2005
A walking fucking credit card: Der monumentale Bildband "Pam - American Icon", fotografiert von Sante d'Orazio

349. Zusammenstoß der Herrschaftsbereiche -- 3. September 2005
Bestimmt waren ihre radikalen Fotomontagen für die Alternativ- und Untergrundzeitschriften der Gegenöffentlichkeit, ihren Stil fand Martha Rosler aber in der Kunst. In Berlin ist nun eine konzentrierte Retrospektive der diesjährigen Spectrum-Preisträgerin zu sehen

350. Der Geruch von Kohle -- 31. August 2005
Naturgeschichte der Schwerindustrie: Im Hamburger Bahnhof in Berlin macht die große Bernd und Hilla Becher Retrospektive letzte Station. In ihren "Typologien industrieller Bauten" ist erneut ein Bildprogramm strengster Konzentration zu bewundern

351. Der achtzehnte Mann -- 26. August 2005
Vorrennen zum America's Cup 2007: Segel, die keine Segel sind. Yachten, die schneller segeln, als der Wind weht. Und mittendrin eine Kunstkritikerin, die das rein Ideelle findet

352. Alles unter einem Dach -- 22. August 2005
Nur die besten Absichten scheinen die parteilose Politikerin Christina Weiss zu leiten - aber nur selten wird Gutes daraus. Eine Bilanz der Amtszeit der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien

353. Wie sich die Magie der Wörter anfühlt -- 4. August 2005
Der Maler Adib Fricke untersucht in der Villa Grisebach Galerie die neue Kultur des Kommentars im Internet

354. Wie der Krieg nach Hause kommt -- 19. Juli 2005
Jede Berichterstattung birgt immer auch die Gefahr, reine Verschleierung zu sein: "Covering the Real. Kunst und Pressebild von Warhol bis Tillmans" im Kunstmuseum Basel stellt künstlerische Strategien einer vierzig Jahre andauernden Auseinandersetzung mit Massenmedien und Nachrichtenbildern vor

355. Mit dem F-Flugzeug zum F-Fort -- 13. Juli 2005
Schwein gehabt: Der kalifornische Künstler Paul McCarthy hat mit seinen Piraten das Münchener Haus der Kunst gekapert. Geranien bekränzen den Eingang in sein "LaLa Land - Parodie Paradies", in dem man sich auf schwankendem Boden bewegt

356. Spurlos, aber folgenschwer -- 11. Juni 2005
Prominente wie Francis Bacon, Bruce Nauman, Marlene Dumas oder Barbara Kruger, viele junge Künstler und ein japanischer Pavillon, der im Gegensatz zu vielem anderen Spuren hinterlässt: Die 51. Biennale von Venedig hat begonnen

357. Verwunschene Spiele -- 10. Juni 2005
Sympathische Tattoos, hübsch brennende Meerjungfrauen und sonstige auch irgendwie charmante Installationen: Werke von Urs Fischer aus der Friedrich Christian Flick Collection sind im Hamburger Bahnhof zu sehen

358. "Kunst gibt mir Halt" -- 2. Juni 2005
Zusammen sind sie die erfolgreiche Band 2raumwohnung – Inga Humpe und Tommi Eckert. Kunst spielt für sie seit langem eine wichtige Rolle, Werke von Künstlern wie Raymond Pettibon oder Ed Ruscha inspirieren sie und ihre Musik

359. Völlige Verlustanzeige -- 23. Mai 2005
Kleidung einer ideologischen, keiner käuflichen Welt: Die Ausstellung "Die Modefotografie in Berlin in den Dreißiger Jahren" zeigt, wie die Mode unter den Nazis alles verlor, was sie zur Mode machte

360. Konstruieren und glauben -- 11. Mai 2005
Der Künstler ist eine Marke und der Bildraum ist eine Setzung: Die Berlinische Galerie feiert das Werk von Susanne Paesler - mit mehr als einem Dutzend intellektuell durchdachter Bilder, die gleichzeitig emotional, glamourös und verführerisch sind

361. crime scene -- 30. April 2005
Po, Seine, Rio

362. Luxus-Isetta -- 27. April 2005
Im Duft von verbleitem Benzin die Zukunft riechen: In Cernobbio am Comer See fand der Classic Car Event Concorso d'Eleganza Villa d'Este statt

363. Verklärung des Gewöhnlichen -- 19. April 2005
"Martin Munkácsi: Think while you shoot". Mit einer großen Auftaktausstellung wurde in Hamburg das Haus der Photographie eröffnet. Die Schau erinnert an den einstigen Starfotografen Martin Munkácsi - erst Vorbild Henri Cartier-Bressons, dann rätselhafterweise in Vergessenheit geraten

364. daad Galerie -- 12. April 2005
Im gestreiften Hemd

365. An den Gescheiterten gescheitert -- 28. Januar 2005
Die umstrittene Kunstausstellung zur RAF in den Kunst Werken Berlin hat eröffnet

366. In Männerwelten -- 27. Januar 2005
Die große Kunst als männliche Verkörperung amerikanischer Tugend: John Updikes neuer Roman "Sucht mein Angesicht"

367. Die patriotische Religion -- 6. Januar 2005
John Updike begann als Beihnahe-Comiczeichner und wurde einer der größten Schriftsteller Amerikas. Wie das zusammenhängt, erklärt sein neuer Roman.

368. Eine patriotische Religion -- 6. Januar 2005
John Updike, die Kunst und Amerika

369. Die Zukunft ist deutsch -- 6. Dezember 2004
Fluchtpunkt Miami: In Florida zielte die Messe Art Basel/Miami Beach auf jene 200 "Übercollectors", die gemeinhin als der internationale Kunstmarkt gelten. Zugleich fragt Roger M. Bürgel, der nächste Documenta-Direktor: Wie wollen wir regiert werden?

370. Wir alle sind Profiteure -- 12. November 2004
Sternstunden der Geschichtsklitterung und Dynamit in der Familien- und Sammlergeschichte: Peter Kessen zeigt in seiner Untersuchung, wie die Flick-Collection nach Berlin geleitet wurde und sich Friedrich Christian Flick nicht nur als Vermögens-, sondern auch als Geisteserbe Friedrich Flicks erweist

371. Bildersammler auf Berliner Straßen -- 5. November 2004
Über 60 Ausstellungen, dazu eine Unzahl von Filmvorführungen, Künstlergesprächen, Tagungen und Diskussionsrunden drängen sich im ersten Berliner Monat der Fotografie. Eine Perle im Megaprogramm ist die Ausstellung "Der Fotograf Willy Römer 1887-1979" im Deutschen Historischen Museum

372. Anderes Licht, andere Perspektive -- 22. Oktober 2004
So lakonisch, wie es die Gemälde selbst sind, beschreibt Mark Strands kleines Buch die Bilder von Edward Hopper

373. Expeditionen in den Kunstwald -- 21. September 2004
Zum Licht streben, auch unter den Bedingungen des Experiments: Das Art Forum Berlin ist erwachsen geworden. Die neunte Ausgabe der Messe ist gut besucht und lässt Trends erkennen, wie das Interesse der Kunst am wissenschaftlichen Experiment

374. Die Ausbeutung der Kunst -- 21. September 2004
Das viele Geld, das Friedrich Christian Flick in seine Kunstsammlung steckte, macht sich bezahlt. Es führt nun den Hamburger Bahnhof in Berlin tatsächlich einen gewaltigen Schritt näher an jene Gegenwartskunst heran, die das Museum in seinem Titel trägt.

375. Sag zum Abschied ganz laut "Schlange" -- 8. September 2004
Ein Besucheransturm und seine Deutungen: Am 19. September geht die Ausstellung des Museum of Modern Art in Berlin mit einem phänomenalen Besucherrekord zu Ende. Womöglich triumphiert in diesem Erfolg sogar die Kunstgeschichte über die üblichen Mechanismen des Marketings

376. Endgültig nur noch Geld -- 18. August 2004
Thomas Ramges Buch über "Die Flicks" spekuliert mit dem neu entbrannten Interesse an der Familie. Dank der öffentlichen Debatte um die Friedrich Christian Flick Collection, die in Berlin eröffnen soll

377. Schmähung der reichen Erbin -- 7. August 2004
Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" erhebt ihre Stimme für die Zwangsarbeiter in den Flickschen Fabriken

378. Differenzierte Haltung -- 6. August 2004
Dagmar Ottmann, die Schwester von Friedrich Christian Flick, distanziert sich von dessen Berliner Ausstellungsvorhaben und unterstützt in einem offenen Brief die Forderung nach einem Moratorium

379. Dionysische Ausschweifungen: -- 27. Juli 2004
Mapplethorpe, der männliche Akt und die Werbefotografie

380. Der schwarze Wunderblock -- 15. Juli 2004
Friedrich Christian Flick finanziert eine unabhängige Studie über das Flick-Imperium in der NS-Zeit

381. Having read the book -- 13. Juli 2004
Wie die Pop-Art auf den Pop kam: Der Münchner Kunsthistoriker Walter Grasskamp untersucht "Das Cover von Sgt. Pepper". Seine "Momentaufnahme der Popkultur" kann vom Design des britischen Künstlers Peter Blake bis auf die Kunst der Renaissance rückschließen und bleibt doch ganz beim Zeitgeist

382. Die Inszenierung des Privaten -- 28. Juni 2004
Das wohl aufregendste Familiendrama der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts: In einer beeindruckenden Ausstellung zeigt die Galerie Camera Work über 600 Fotos sowie Dokumente und Objekte zu "The Kennedys"

383. Dionysian Debauchery: Mapplethorpe, the Male Nude, and Advertising Photography -- 27. Juni 2004
In the everyday imagery of mass culture, it was Robert Mapplethorpe who first gave the motto "sex sells" its justification in respect to the male body. At the same time, Mapplethorpe also insisted on representing the phallus and on emphasizing the pornographic models that once trained his eye

384. Heiliger Georg lacht und wächst -- 26. Juni 2004
Das 26. Moskauer Internationale Filmfestival feiert dieses Jahr sein 45. Jubiläum. Jetzt will es an Cannes, Berlin und Venedig Anschluss finden. Schließlich ist die Russische Föderation absehbar einer der wichtigsten Filmmärkte der kommenden Jahre

385. Heiliger Georg lacht und wächst -- 25. Juni 2004
Das 26. Moskauer Internationale Filmfestival will es an Cannes, Berlin und Venedig Anschluss finden. Schließlich ist die Russische Föderation absehbar einer der wichtigsten Filmmärkte der kommenden Jahre

386. Die Flick-Collection in Berlin bleibt umstritten -- 25. Mai 2004
Michael Fürst, Direktoriumsmitglied im Zentralrat der Juden, fordert den Verzicht. Michael Blumenthal, Direktor des Jüdischen Museums in Berlin, befürwortet die Ausstellung

387. Mit den Einhörnern flüstern -- 24. Mai 2004
Lust auf Entdeckungen und ein Gespür für zukünftige Entwicklungen zeichnet die Kuratorin Klara Wallner seit 15 Jahren aus. Jetzt eröffnet sie ihre eigene Galerie mit Nicole Bianchet, die mit Suspense und romantischen Gesten arbeitet

388. Das blutende Mal -- 22. Mai 2004
Klaus-Dieter Lehmann, Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, nimmt Stellung zur aktuellen Diskussion um die Flick-Collection in Berlin

389. Kulturnachrichten -- 13. Mai 2004
Das MoMA in New York macht dem Wall Street Journal Sorgen. Denn wie die Zeitung in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, hat...

390. "Unerträgliche Täuschung" -- 5. Mai 2004
Verletzt Kulturministerin Christina Weiss das Kontrollrecht des Bundestages? Der CSU-Abgeordnete Norbert Geis will den Rechnungshof einschalten, um die Kosten für die "Flick-Collection" bei den Staatlichen Museen zu Berlin überprüfen zu lassen

391. Vertrag mit Briefkastenfirma -- 18. April 2004
Der SPD-Abgeordnete Lothar Binding gibt sich mit der Stellungnahme der Stiftung Preußischer Kulturbesitz zur Sammlung Flick nicht zufrieden

392. riskant: der fotoband "pornoland" -- 17. April 2004
Er möge Mister Monster nicht, schreibt der bekannte britische Schriftsteller Martin Amis in seinem klugen, eleganten Essay, den er zum Bildband...

393. Das große Sonderangebot -- 14. April 2004
Die ersten Schätzungen, was die siebenjährige Leihgabe der Flick-Sammlung die Stiftung Preußischer Kulturbesitz kosten wird, kursieren

394. Friedenspizza -- 13. April 2004
Dem Paradies nie entronnen: "In-A-Gadda-Da-Vida" in der Tate Britain vereint erstmals die Studienkollegen Angus Fairhurst, Damian Hirst und Sarah Lucas in einer Ausstellung. Die riskanten Abwege aber, die sie anstreben, bleiben ihnen verschlossen

395. Kleider einer Heldin -- 4. April 2004
Für Vivienne Westwood handeln Kleider davon, die Form des Körpers radikal zu verändern und zu manipulieren. Nur das ist Mode - alles andere wäre Stil. Das Victoria & Albert Museum in London feiert die Designerin mit einer großen Retrospektive

396. Von mütterlichem Gebaren -- 29. März 2004
Müllers Listen: Der Neue Berliner Kunstverein zeigt mit "Album" eine große Einzelausstellung des international bekannten Bielefelder Videokünstlers und Experimentalfilmers Matthias Müller

397. Eine Tasche mit Namen LV -- 20. März 2004
Das berühmteste Monogramm der Welt: Am Donnerstagabend eröffnete Louis Vuitton eine neue Dependance im Quartier 206. Anmerkungen zu einem Phänomen

398. Kulturelle Kannibalen -- 12. März 2004
Picasso, Chagall, die Surrealisten, ach, ganz Europa sich einverleiben: Der "Modernismo Brasileiro" war radikal und suchte das "brasilianische Gesicht". Malerinnen mischten ganz entscheidend mit

399. Entflammte Leiber -- 8. März 2004
Der Künstler, der das strahlende Licht Italiens auf den flämischen Alltag gießen konnte: Umfassende Ausstellungen in Lille und Antwerpen präsentieren Rubens, den großen Maler der Gegenreformation

400. Eine transatlantische Affäre -- 20. Februar 2004
Wie alles begann: Nach diesem Schema hat Angela Schneider, die Leiterin der Neuen Nationalgalerie, die rund zweihundert Meisterwerke gehängt, die nun aus ihrem Haus das "MoMA in Berlin" machen.

401. paris, hauptstadt des 19. Jahrhunderts: brassaï im kunstmuseum wolfsburg -- 18. Februar 2004
Die Fotografien, die er Anfang der Dreißigerjahre machte - überraschend tiefenscharfe und präzise Ansichten der Pariser Architektur und Szenen des Pariser...

402. Das große Topical -- 15. Februar 2004
Die Zeit der Risiken und Experimente ist vorbei

403. Attische Landschaften -- 12. Februar 2004
Die "Zeitgenössische Fotokunst aus Griechenland" bricht mit der sozialdokumentarischen Tradition. Eine Ausstellung des Neuen Berliner Kunstvereins zeigt zwölf griechische Fotografen der Gegenwart

404. Why don't we do it in the road? -- 8. Februar 2004
Hinein in die Verschwulung der Welt: In "The Raspberry Reich" (Panorama) von Bruce LaBruce trifft RAF-Schwank auf schwule Intifada, Schwänze werden zu Schwertern und - frei nach Schiller - alle Menschen warme Brüder

405. Im Kasino -- 1. Februar 2004
Dank seiner Fotosammlung, die der vor kurzem bei einem Autounfall verstorbene Helmut Newton Berlin vermacht hat, wird auch das Deutsche Centrum für Photographie eine Haus bekommen

406. Die Macht des Fetisch -- 25. Januar 2004
Zum Tod von Helmut Newton

407. Die Korrekturen -- 21. Januar 2004
Der Kontext der Kunst. Oder eine Ausstellung ist eine Ausstellung ist eine Ausstellung: Warum nur die bildende Kunst zur RAF die historisch-pädagogische Begleitung braucht

408. Haltung gezeigt -- 13. Januar 2004
Dann eben ohne Staatsknete! Die Berliner Kunst-Werke wollen die RAF-Ausstellung selbst finanzieren. Ist staatliche Förderung nur noch bei Wohlverhalten zu erwarten?

409. Schwitters im Stubaital -- 2. Januar 2004
500 Jahre ästhetische und wissenschaftliche Vermessungsarbeit: Das Mart in Rovereto zeigt in einer aufwändig inszenierten Ausstellung "Die Berge in Kunst und Wissenschaft von Dürer bis Warhol"

410. Zur Familiengeschichte -- 22. Dezember 2003
Eine private Initiative will die Flick-Collection in Berlin um eine Dokumentation zur Entstehung des Flick-Vermögens zur Zeit des Naziregimes ergänzen. Fraglich, ob sie damit in Berlin willkommen ist

411. Wilde Ausstellungsdeponie -- 18. November 2003
"Content. OMA/AMO, Bauten, Projekte und Konzepte seit 1996": In der Neuen Nationalgalerie zeigt der Architekt Rem Koolhaas, wie er die Stadt noch immer futuristisch aus den Angeln heben möchte

412. Sie weiß nicht, was sie sagt -- 14. November 2003
Poesiealbumssätze statt interessierter Fragen: Kulturstaatsministerin Christina Weiss unterhielt sich Mittwochabend mit den Kunstsammlern Heinz Berggruen und Friedrich Christian Flick im Kanzleramt

413. Ein Tee auf die Gerechtigkeit -- 31. Oktober 2003
Sehnsucht nach Poesie: Installationen sind die Glanzpunkte der achten Kunst-Biennale in Istanbul. Doch gegen die schier überwältigende Energie der Millionenmetropole kommen selbst sie kaum an

414. Ein Geheimlabor müsste man haben -- 10. Oktober 2003
Seine Schau im Museum of Modern Art 1976 machte erst Skandal und dann Geschichte. Mit William Eggleston hielt die Farbfotografie Einzug in die heiligen Hallen der Moderne. Nun zeigt das Museum Ludwig seine Anfang der 70er-Jahre entstandene, bisher unveröffentlichte "Los Alamos"-Serie

415. Lob dem Dünkel -- 9. September 2003
Bringt Abhilfe bei Michel Houellebecq und Kumpanen: Philipp Tinglers Tagebuchroman "Ich bin ein Profi" überzeugt durch seine sture Mitleidlosigkeit mit Jammerern aller Art und seine absolute Ignoranz gegenüber kleinbürgerlichen Befindlichkeiten

416. Hessens Kultur heißt Provinz -- 8. September 2003
Die Rede von der Kulturhoheit der Länder ist ein Missverständnis. Kultur wird in Städten gemacht. Die brauchen mehr Geld - fast egal, woher es kommt

417. dämmernde männer etc. -- 26. Juli 2003
Hans-Christoph Buch und die Frauen. Die Kirche ist leer

418. Stark gereinigt -- 26. Juli 2003
"Kunst in der DDR" versucht sich nicht an einer Kanonisierung im Sinne "Best of GDR"

419. Die Sprossen der Moderne -- 3. Juli 2003
Zu DDR-Zeiten war es ein Heim für schwer erziehbare Kinder, heute bietet es Zimmer mit Aussicht für die zeitgenössische Kunst: Das Wasserschloss von Groß Leuthen beherbergt die X. Rohkunstbau. Die teilnehmenden Künstler und Künstlerinnen sind aufgefordert, den Ort in ihre Arbeit einzubeziehen

420. Aus der fränkischen Provinz -- 13. Juni 2003
Den Trend schon längst gewittert, wenn nicht mit angeregt: Juergen Teller glänzt bei seiner ersten deutschen Galerieschau bei Contemporary Fine arts mit dokumentarischer Fotografie

421. Der Dandy von der Stange -- 9. Juni 2003
Die Neue Nationalgalerie Berlin huldigt dem Modedesigner Giorgio Armani mit einer Ausstellung. Leider ohne Richard Gere, sondern in einer Präsentation des Theaterstars Robert Wilson

422. Scheiß-Oberhausen -- 21. Mai 2003
Weder Opas Kino noch das der Oberlehrer: Was sich Klaus Lemke unter flotten Filmen vorstellt, lässt sich im Central bewundern

423. Die Eleganz des Abfallprodukts -- 12. Mai 2003
Ein Archiv der postmodernen Urbanisierung: Joachim Brohms fotografische Langzeitstudie "Areal" dokumentiert ein Industriegebiet im Norden von München, das seinen Status als Standort verlor. Dabei geht es nicht um Deutung, sondern um schiere Bildlichkeit, um visuellen Reichtum und um Farbe

424. Eine Welt ohne Menschen -- 7. Mai 2003
Bilder ohne Schwellenangst: Die Fotografin Candida Höfer vertritt Deutschland auf der im Juni beginnenden Biennale in Venedig. Punktgenau kommt nun ihre erste Monografie auf den Markt

425. Sechs Quadratmeter Luxus -- 30. April 2003
Von Paris nach Weimar ist es nur ein kleiner Schritt - vom Zeitungskiosk zum "Zentrum für Kunst und Mode" auch. Der K & K-Pavillon zeigt Arbeiten Bettina Allamodas zum Crossover von Mode und Kunst

426. Ein durchaus bekannter Vorgang -- 22. April 2003
Der Neue Leipziger Kunstverein stellt "sieben mal malerei" vor. Und weil man im Museum der Bildenden Künste der frisch gekürten deutschen Olympiastadt doch ein wenig historisch werden möchte, flankieren die Arbeiten der Lehrer die der Schüler

427. Der Meister der korrektiven Geste -- 22. Februar 2003
Den britischen Künstler Liam Gillick interessiert mit seinen Arbeiten vor allem die Frage: "Wie wird die nahe Zukunft in einem nach-utopischen Umfeld kontrolliert?" Ausstellungen bei Schipper & Krome und Max Hetzler zeigen den Denker und Ästheten

428. Traffic and the City -- 20. Februar 2003
Die Stadt ist leer. Auch am zweiten Tag mit Mautpflicht ist die Situation in London entspannt. Wer verursachte nun die 30 Prozent Verkehr, die plötzlich weg sind?

429. Späte Häutung -- 19. Februar 2003
Tizian war ein hervorragender Action Painter, der die Farben mit Fingern zum Leben brachte. In der Blockbuster-Show der National Gallery gehen die Feinheiten des Werks jedoch in zu viel Masse unter

430. Sitzung bei Freud -- 15. Februar 2003
Ganz traditionell platziert Lucian Freud seine Modelle im Atelier und doch resultiert daraus eine Porträt- und Aktmalerei, die die langwierige malerische Studie sehr zeitgenössisch erscheinen lässt. Die Tate Britain widmet ihm jetzt eine Retrospektive

431. Zeit totschlagen in Ruinen -- 14. Februar 2003
Die Fabriken machen dicht, die Menschen werden umgesiedelt, und nur ein paar leisten Widerstand : "Yan Fen Jie", der zweite Teil einer dreiteiligen Videodokumentation Wang Bings im Forum über den Niedergang der chinesischen Industrieregion Tie Xi

432. Der Lauf des Lebens -- 7. Februar 2003
Eine kleine Feier des rüden Schnappschusses, des groben Lichtes und der Fehlfarben. Und eine Meditation über das Hastige und Gemeine der Fotografie: Das Kunst- und Medienzentrum Adlershof zeigt alte und neue Arbeiten der Fotografin Tina Bara

433. Deal mit symbolischen Kosten -- 11. Januar 2003
Eine große Sammlung als Reparatur: Auch nach der Präsentation der Flick Collection kann von einem Konzept für zeitgenössische Kunst in Berlin nicht die Rede sein

434. Sachlichkeit und Nostalgie -- 27. Dezember 2002
Sein Stil passte zu Richard "American Gigolo" Gere, Giorgio Armani und den ganzen Achtzigerjahren: Am Donnerstag ist der Mode- und Prominentenfotograf Herb Ritts im Alter von 50 Jahren gestorben

435. Geschorener Kopf und langer Zopf -- 3. Dezember 2002
Die Mode und die Moderne: Sie rücken zusammen in der Kunst Chinas. Eine Reise zu drei großen Ausstellungen in Guangzhou, Schanghai und Shenzhen. Von unwahrscheinlichen Begegnungen mit Zebras, illegalen Installationen und Vogelschriftzeichen

436. Porträt der Künstlerin als junge Frau -- 6. November 2002
Elvira Bach ist eine der wenigen Frauen, die sich im Umfeld der heftigen Maler und Neuen Wilden etablieren konnte. Brigitte Werneburg hat die Berliner Malerin in ihrem Atelier besucht und nach ihren Erinnerungen an die achtziger Jahre befragt

437. ”Portrait of the Artist as a Young Woman…” – A Conversation with Elvira Bach -- 6. November 2002
As one of the few women artists successful in establishing herself in the circle of the fierce painters and Neue Wilden, the works of Elvira Bach are also being introduced in the exhibition ”Il Ritorno dei Giganti”

438. Ein geistiger Ort -- 16. Oktober 2002
Wo wird "Ansel Adams at 100", die internationale Jubiläumsausstellung zum hundertsten Geburtstag des Fotografen, in Berlin eigentlich gezeigt? At Kunstbibliothek, at Nationalgalerie oder at Deutsches Centrum für Photographie? Die Ausstellung ist der Abgesang auf das geplante Fotomuseum

439. Bitte, lass mir meine Manolos! -- 13. Oktober 2002
Fragonard für die Füße: Schuh-Design von Manolo Blahnik im Design Museum London

440. Logistik für Bandwürmer -- 10. Oktober 2002
In Frankfurt findet die 4. Manifesta für zeitgenössische Kunst statt. Viel Sorgfalt wird auf die visuelle Präsentation verwendet, aber es fehlt das Schrille, das Misslungene - irgendetwas, das quer schießt

441. Das Fiasko von Mogadischu -- 9. Oktober 2002
Ridley Scott hat eine Sonderanfertigung für den Hollywood-Produzenten Jerry Bruckheimer gedreht. Das Engagement der USA im Rahmen einer UN-Friedensmission steht für eine politische wie militärische Pleite - besonders Letztere ist aber üblicherweise nicht Bruckheimers Ding

442. Vatermord oder freier Fall? -- 9. Oktober 2002
Ein antisemitischer Indizienprozess: Martin Pollack über den Justizskandal um den Fotografen Philippe Halsman

443. Meine erste Leica -- 7. August 2002
Der Stadtraum in seiner geschäftigen Form: Die ersten Fotos, die George Grosz bei seinem Aufenthalt in "New York 1932" schoss, bevor er dorthin emigrierte, sind bei DaimlerChrysler Contemporary im Haus Huth am Potsdamer Platz zu sehen

444. Bildhauerin mit Kamera -- 10. Juli 2002
Wo andere Sätze bilden, untersuchte sie die Satzteile: Die NGBK erinnert an das unvollendete Werk der Schweizerin Hannah Villiger. Das Bild des Körpers entzog sie gesellschaftlicher Vereinnahmung

445. Moderne Kunst im Fertigpack -- 30. Juni 2002
Der Wunsch, die Flick-Sammlung nach Berlin zu holen, ist umstritten: Sie soll auf Grundlage "arisierten jüdischen Vermögens" entstanden sein. Problematisch ist jedoch auch, dass Museen sich zunehmend auf die Angebote privater Sammler verlassen

446. Nach dem Spiegelstadium -- 11. Juni 2002
Fotografie, Film, Video und DVD: Alle Kunst auf der documenta 11 basiert auf dem Archiv und vor allem der Aufzeichnung. Errettung der äußeren Welt oder Wissensproduktion mit Hilfe von Überwachungstechnik? Bilder einer Welt im Kamerastadium

447. Masturbationsgeste -- 8. Mai 2002
Selbstbefriedigung durch einen Handtaschenkauf: Am Wochenende ging es an der Universität Hamburg um "Mode-Kunst, Mode-Lust, Mode-Zeit"

448. Irritierend gut ausgestatteter Junge -- 15. März 2002
Calvin Kleins neue Kampagne, sein neues Model Travis und eine kleine Umfrage des "Guardian" unter Männern

449. Zweckgemeinschaft Kunst und Ökonomie -- 5. März 2002
Schöner wirtschaften oder statt Art Deco jetzt Art Eco: Eine große Ausstellung der Deichtorhallen Hamburg und des Siemens Arts Program geht dem Zusammenhang von "Art & Economy" nach. Es herrscht auffallende Großmut auf beiden Seiten. Der Weg der konstruktiven Kritik führt ins Erbauliche

450. Warten auf die Supermaus -- 3. März 2002
"I want more life, fucker": Die Ausstellung "Animations" in den Kunst-Werken widmet sich rund dreißig Künstlern, die für Trickfilme gezeichnet, gebastelt, geknetet, gerechnet und gepixelt haben

451. Definitiv nowtro -- 2. März 2002
Neopop zitiert Farbfeldmalerei und weiß viel vom Heroismus der Moderne: Arbeiten von Tim Eitel in der Produzentengalerie Liga in Mitte

452. dedicated followers of warhol -- 30. Oktober 2001
Shopping als Antrieb für Warhols Kunst. Superman bei Bonwit Teller

453. Keiner heiratet die Witwe -- 29. September 2001
Kabul im August 1996, kurz vor der Eroberung durch die Taliban: Der Fotograf und Journalist Fazal Sheikh reiste durch das kaputte Land seiner Vorväter. Die Stammesstruktur ist die Feindin der Politik

454. Die Hongkong-Kontamination -- 10. Dezember 2000
Berliner Bär im Hello-Kitty-Style: Internationaler Kulturaustausch ist eine Serie von Missverständnissen. Aber beim "Festival of Vision" in Hongkong war man entschlossen, diese für ein neues, offenes Verständnis von Kulturaustausch fruchtbar zu machen

455. Zündschnur zum Bildgemenge -- 15. August 2000
Über den Umgang mit der Fotografie als Dokument oder Illustration

456. Same Old Story -- 28. März 2000
"Böse Männer kommen in jedes Bett", behaupten die Autorinnen Ingrid Jenckel und Angela Voß

457. Nach der Unschuld -- 23. März 2000
"Ich antizipiere Gefühle, die in der gesellschaftlichen Entwicklung spürbar sind": In Berlin zeigt Jean-Charles de Castelbajac seine in Paris heftig umjubelte Kollektion "Supernatural"

458. Zurück ins Bett -- 12. September 1999
Gerechter Goldener Löwe für Zhang Yimou. Doch in der Breite erwies sich der Film in Venedig als Verschwörung gegen das Leben. Keine Aktualität, kein Appeal, bloß viel explizit fotografierte Frauen

459. Lidokino -- 11. September 1999
Endlich auf dem richtigen Dampfer. James Marsh ist die große Entdeckung und der Lido-Rave die beste Party seit 110 Jahren

460. Lidokino -- 10. September 1999
Auf Filmhöhe. Associate me! Gegen Ende pendeln sich Film und Leben würzig am Buffet ein

461. Vis-à-vis Robert Lebeck -- 9. September 1999
Ein großer Bildband und eine Wanderausstellung ehrt den Fotojournalisten Robert Lebeck zu seinem 70. Geburtstag

462. Lidokino -- 9. September 1999
Obszönitätsmaschinen. Jeanne d'Arc des Porno oder Gilles de Rais des Autorenfilms? Venedig setzt auf happy Hardcore und andere kleine Ärgernisse

463. Lidokino -- 8. September 1999
Vollglück der Depression. Kunst, Wahrheit, Arbeitslosigkeit - und alles so schön gefilmt!

464. Im wilden Kurdistan -- 7. September 1999
Woody Allen würdigt Jazzgitarristen, Abbas Kiarostami macht es mit Handys

465. Lidokino -- 7. September 1999
Lidokino. Im wilden Kurdistan. Woody Allen würdigt Jazzgitarristen, Abbas Kiarostami macht es mit Handys

466. Lidokino -- 6. September 1999
Next Guru Now. In Venedig wimmelt es von klebrigen Soundtracks. Es mag an dem neuen Trend zu mehr Sex im Film liegen. Auch den hatte Stanley Kubrick wieder einmal vorhergesehen

467. Lidokino -- 4. September 1999
Filmfamilie im Kommen. Ungefährliche Liebschaften: Venedig-Tagträume mit Stanley Kubrick und J. M.

468. Lidokino -- 3. September 1999
Bomberjacke und zu enge Jeans. Von GAP-Beuteln und anderen Bodybags: In Venedig führt Hugo Boss bei den Pressetaschen, Nina Proll bei den Darstellerinnen

469. Lidokino -- 2. September 1999
Weil Mühsal mieft. Kann man ein Festival neu erfinden? Venedig setzt in diesem Jahr auf glamouröse Liebespaare und weniger italienische Filme

470. Homo postsovieticus -- 28. Mai 1999
Ein Fotoband von Boris Mikhailov

471. Sieg des Paternalismus -- 25. Mai 1999
Wie und was erzählen? Cannes prämierte den Filmförderungsfilm mit prätentiösem Kunstanspruch. Als beste Produktion wurde "Rosetta", die Geschichte einer Bandarbeiterin der belgischen Brüder Dardenne, mit der Goldenen Palme ausgezeichnet

472. CannesCannes -- 22. Mai 1999
Wisconsin im Altweibersommer. Viel Komik, viel Pathos: Road Movies von Takeshi Kitano und David Lynch

473. CannesCannes -- 21. Mai 1999
Der Samurai und die Yacht auf dem Dach. Jim Jarmusch hat mit seinem Film "Ghost Dogs" ein schriftgläubiges Zeugnis abgelegt

474. CannesCannes -- 20. Mai 1999
Wandgemälde zu Streifenbildern. Wie der Kommunist Diego Riviera zum ersten abstrakten Expressionisten wurde

475. Unausgewogenes Spiel -- 19. Mai 1999
Perverse Väter, die dritte Lieferung: Roberto Begninis Auschwitz-Komödie "La vita e bella"

476. CannesCannes -- 19. Mai 1999
Das Gesetz der Serie. Andreas Kleinert läßt Rechte verprügeln, bei Atom Egoyan wird irisch abgetrieben

477. CannesCannes -- 18. Mai 1999
Den Schreihals lieben. Zuviel Shakespeare-China bei Chen Kaige, viel Gegickel bei Pedro Almodóvar und ein Killer für Klaus Kinski

478. Gefährliche Väter -- 17. Mai 1999
Gute Drogen, schlechte Drogen: Neues von Ken Loach, Claude Miller, den Blues Brothers

479. CannesCannes -- 17. Mai 1999
Prüfung und Wahrheit. Im Wettbewerb: "Moloch", "Wonderland" und "Judy Berlin"

480. CannesCannes -- 15. Mai 1999
Das Leid der Welt und das des Autors. Boy meets girl meets Schwester in "Pola X", dem neuen Film von Leos Carax

481. Targets an der Croisette -- 14. Mai 1999
Mit "Der Barbier von Sibirien" wurden das Filmfestival von Cannes eröffnet

482. Falten, bitte -- 9. April 1999
Die Untersuchungen des japanischen Modemachers Issey Miyake zum Kleid im 20. Jahrhundert

483. Die Mode sitzt am Mittagstisch -- 8. März 1999
Wo Mode herrscht, kann keine mehr gemacht werden. In ihrem Sieg verwirklicht sich ihr Traum von der Abschaffung der Frau und damit ihrem eigenen Verschwinden. Jetzt tritt auf: die Marke

484. Wisconsin im Altweibersommer -- 15. Februar 1999
Viel Komik, viel Pathos: Road Movies von Takeshi Kitano und David Lynch

485. Françoise Sagan alsMutter aller Riot Grrls -- 9. Januar 1999
Vom Paradigmenwechsel in der Mode: Helmut Newton als Zeitschriftenfotograf

486. Benigni allein im KZ -- 11. November 1998
Von gewiß großem Charme und doch problematisch: Roberto Benignis Tragikomödie "Das Leben ist schön"

487. Krieg für die Familie -- 7. Oktober 1998
Steven Spielbergs Kriegs-Powerplay rückt trotz seines Realismus in die Nähe des Videospiels. "Der Soldat James Ryan" und der amerikanische Patriotismus

488. Lido finito -- 15. September 1998
Dumm und arrogant. Alle Fragen offen: Ein Skandal und viele Löwen am Ende des Filmfests in Venedig

489. Männerbünde auf Kokain -- 14. September 1998
Beim Filmfest in Venedig geht es wie an einer mächtigen Tafel voller Speisen zu. Am Ende stellt sich nur noch eine Frage: Welche Köche tragen die Preise davon?

490. Lidokino -- 12. September 1998
Semipazifistisch sexuell. Manches Banane bei Woody Allen und anderen Geistern

491. Lidokino -- 11. September 1998
Viele schwere Jungs. Charme und Sinnlichkeit dringend gesucht: Ein seltsamer Geist from outer space findet sich in Venedig in einer Schachtel Gebäck

492. Lidokino -- 10. September 1998
Mama ist eine Chaotin. Venedig entdeckt Hollywood, Italien filmt laute Don Camillos und den Garten Eden

493. Lidokino -- 9. September 1998
Dieses berühmte Da-da-da-da. Über Beethoven auf tadschikisch in Mohsen Makhmalbafs "Le Silence", das metaphysische Loch in Daniele Luchettis "I piccoli maestri" und Steven Spielberg am Lautstärkeregler

494. Lidokino -- 8. September 1998
Ewiger Couchpotato. Reichlich Videodokuseifenopernalltag: Peter Weir und Claude Lelouch in Venedig

495. Lidokino -- 7. September 1998
Der schnellste D-Day aller Zeiten. Wie ich den Krieg gewann: Chargieren bei Spielberg, Belehren bei Spike Lee

496. Lidokino -- 5. September 1998
Safer Sex mit Private Ryan? Korrespondentenpech und Pressefrust auf dem Filmfest in Venedig

497. Lidokino -- 4. September 1998
Mehr Louis-Vuitton-Köfferchen. Der Kino-Troß hält Einzug bei den 55. Filmfestspielen von Venedig. Erste Abschweifungen

498. Grundsätzlich offene Struktur -- 27. August 1998
Neue und eigensinnige fotografische Ansichten zum weiblichen Körper: Zum ersten Bildband

499. Die im Dreck graben -- 1. August 1998
Gerechtigkeit für Serbien: Gilles Peress' eindrucksvolle Fotografien aus

500. CannesCannes -- 26. Mai 1998
Mit allzu reservierter Miene. Die Palmen sind vergeben: Gold für Theo Angelopoulos, Jury-Lob für Roberto Benigni

501. CannesCannes -- 25. Mai 1998
Rückkehr des Alltags. Stehende Bilder, deutsche Probleme und eine hinreißend schöne Isabelle Huppert

502. CannesCannes -- 23. Mai 1998
Laßt sie tun, was Frauen heute tun. Ein Hilfeschrei und ein bißchen gute Laune dank "Velvet Goldmine" von Todd Haynes

503. CannesCannes -- 22. Mai 1998
Meisterdieb oder Idiot? Richtiges Kino tut gut. Und ist ungefährlicher als echtes Leben!

504. CannesCannes -- 20. Mai 1998
Bestien beichten. Der vierte perverse Vater ist der beste: Thomas Vinterbergs Dogmafilm "Festen"

505. CannesCannes -- 19. Mai 1998
Unausgewogenes Spiel. Perverse Väter, die dritte Lieferung: Roberto Begninis Auschwitz-Komödie "La vita e bella"

506. CannesCannes -- 18. Mai 1998
Gefährliche Väter. Gute Drogen, schlechte Drogen: Neues von Ken Loach, Claude Miller, den Blues Brothers

507. CannesCannes -- 16. Mai 1998
Timbres und Tonlagen. Abgemischtes, Allzuabgemischtes aus Frankreich, Australien und den USA

508. CannesCannes -- 15. Mai 1998
Manches im Busch. Handgezimmerte Beziehungskisten: "Primary Colors" und "Lulu on the Brigde"

509. CannesCannes -- 14. Mai 1998
Angst und Schrecken auf der Croisette

510. Meister Puppy -- 9. Mai 1998
Auch der hinreißende Bildband des amerikanischen Konzeptkünstlers William Wegman klärt uns an diesem Wochenende über - na, wen schon - auf? Natürlich über Guildo Horn

511. Etwas wie Langeweile an sich selbst -- 10. April 1998
Längst überfällige Historisierung: In der Evangelischen Akademie in Tutzingwurde um "Das Erbe von 68" gestritten. Dass das Deutungsmonopol über diesen Teil ihrer Geschichte weiter bei den 68ern bleibt, stellte sich hier nicht als deren Schuld heraus

512. Mit der Leica in die Emigration -- 3. Februar 1998
Es gibt neben "Magnum" noch eine andere große, historisch gewachsene Fotoagentur: "Black Star - 60 Years of Photojournalism" erzählt ihre Geschichte

513. Der Krieg der XXL-Käfer -- 29. Januar 1998
Paul Verhoevens Film nach Robert A. Heinleins Sci-fi-Bestseller aus den Jahren des Sputnik-Schocks ist eine grandiose Unterhaltungsmaschine - den Kultfilm hat er trotzdem verfehlt

514. Falscher Verdacht -- 8. November 1997
Oder: Lesen Dichter vom Prenzlauer Berg womöglich doch gelegentlich die taz?

515. Kataloge für die schnellen Beine von Sat.1 -- 5. September 1997
Viel Presse, wenig Material: Fotos von Peter Lindbergh im Hamburger Bahnhof

516. "Jede Firma hat ihre Farbe" -- 2. August 1997
Zwischen Ästhetik und Ökonomie: Ein Gespräch mit dem kalifornischen Künstler Allan Sekula über Fotografie im Dreieck von Malerei, Literatur und Kino

517. Leder, Lack und South Beach Stories -- 17. Juli 1997
Kult des männlichen Popstars: Noch Gianni Versaces Tod im Ocean Drive von Miami fügt sich in eine Legende

518. Gianni Versace erschossen -- 16. Juli 1997
Ein Unbekannter ermordet in Miami den italienischen Modezaren aus bisher unbekannten Motiven. Der Fünfzigjährige erliegt im Krankenhaus einem Kopfschuß

519. Der Kindergarten der Abstraktion -- 5. Juli 1997
Neues aus den Anfangsgründen der modernen Kunst

520. Goldfische in Plastikfolienminis -- 22. April 1997
Sag es durch die Mode: "Art/Fashion" im New Yorker Guggenheim Museum SoHo zeigt, wie sich Kunst am Glamour des Designs wärmt oder abarbeitet

521. Unterröcke, Bodyformer etc. -- 12. Februar 1997
Von der neuen Durchsichtigkeit. Der Unterrock ist wieder da. Einiges über die Tücken der Transparentmode. Nur wer so tut, gewinnt

522. Stoffwechsel -- 10. Januar 1997
Zur theoretischen Konstruktion des Kleidertauschs. Endet "Gender-Bending" in erneuter Feindschaft zur Frau? Ein Buch über "Crossdressing" klärt auf

523. Olympia auf dem Laufsteg -- 22. November 1996
Glamour der Ausbeutung: Im Taschen-Verlag ist ein Band mit Aufnahmen des deutschen Modefotografen Juergen Teller erschienen

524. Mohnblumen zwischen Massengräbern -- 9. Oktober 1996
Katholische Inszenierung oder strenge Konzeptkunst als Erinnerung an den Holocaust? Jean Hoeninnger hat im Staatlichen Museum in Majdanek ihre "Topography of Tyranny: Material Forms of Remembrance" installiert

525. Eigenes Leben - eigenes Haar -- 21. August 1996
Methoden permanenter Selbsterfindung: Sonniges, gefährliches oder Altes-Geld-Blond - "Big Hair", Grant McCrackens Reise in die postmoderne Welt furchtloser Friseure

526. Königinnen der Wirklichkeit -- 11. Januar 1996
Actionhelden zu Drag Queens, Hausfrauen zu Transvestiten, Schwerter zu Pflugscharen! Beeban Kidrons Travestie-Komödie heißt etwas unhandlich "To Wong Foo, Thanks for Everything! Julie Newmar"

527. Diverse Sprünge -- 1996
Frauen, Sport und Fotografie

528. Denkbar einfachste Verhüllung -- 8. November 1995
Die Kunsthistorikerin Anne Hollander schrieb mit "Anzug und Eros" eine Modegeschichte als Heldenlied - und zielt damit auf nichts weniger als die Revision der paradigmatischen Verklammerung von Mode und Frau

529. Mit Affenfellfransen -- 22. September 1995
Die Hüte (besser: Kleinplastiken) der Adele List im Kunstgewerbemuseum sind wirklich sehenswert. Warum also wird diese Ausstellung von den MacherInnen fast versteckt?

530. Der Arbeiter und sein Bilderbuch -- 1995
Der Wechsel des Mediums in Ernst Jüngers Fotobüchern

531. Unbehaust im Privaten, unverortet in der Öffentlichkeit -- 1995
Frauenbildnisse in der Kunstfotografie der Jahrhundertwende

532. Verrätselte Fragmente -- 25. November 1994
Mode mit anderen Mitteln: Couturier Karl Lagerfeld als Fotograf

533. Die Kleider auf dem Leib herumgedreht -- 1. Oktober 1994
Die Literaturwissenschaftlerin Barbara Vinken über Geschlechterrollen, Haute Couture, "Fashion Victims", die Ironie der Vergänglichkeit und die Mode nach der Mode

534. Marquis de Suede -- 19. September 1994
"Gianni Versace: Signature" - Die ästhetische Gegenreformation im Kunstgewerbemuseum Berlin

535. Bankrott der Zivilisation -- 14. Juni 1994
"Die letzten Tage der Menschheit" - Eine Ausstellung mit Gemälden und Fotografien im Alten Museum zu Berlin zeigt nicht die Geschichte des Ersten Weltkriegs, sondern die Geschichte seiner Präsentation

536. Flächendeckend normal -- 15. Dezember 1993
Eine Ausstellung des Münchner Architekturmuseums im Stadtmuseum untersucht und vermißt das Bauen in Bayern 1933-1945

537. Das Kunstbuch - eine frühe Detektivleistung -- 27. November 1993
Von einer Frau gezeugt, von einem Mann geboren - Der britische Kunsthistoriker Francis Haskell rekonstruiert die europäische Kunstgeschichtsschreibung

538. KL und der Lucky Strike Designer Award '93 -- 23. Oktober 1993
Warum verleiht die "Raymond Loewy Stiftung zur Förderung von zeitgemäßem Industriedesign" ihren diesjährigen, mit 60.000 Mark dotierten Designerpreis an den Modemacher...

539. Das Kleid des Zeitgeists -- 5. Oktober 1993
Barbara Vinkens Betrachtungen über die "Mode nach der Mode", die ihrer Meinung nach am Ende des 20. Jahrhunderts geworden ist, was die Kunst hätte sein sollen: Die Darstellung des Zeitgeists

540. Sex is ... Aids? -- 11. Juni 1993
Weg von der Metapher: Die Filme, die anläßlich der Welt-Aids-Konferenz in Berlin laufen, dokumentieren den Prozeß der Krankheit.

541. Das ganze Haus -- 4. Mai 1993
Politische Ökonomie: Wohnen und Haushalt im Wandel der Zeiten

542. Die wahrhaft gute Form -- 17. April 1993
Fifties. Interieur und Design in Deutschland im Kunstgewerbemuseum

543. Le postmodernisme n'existe pas -- 29. Januar 1993
Zu Boris Groys' Theorie des "Neuen" - Versuch einer Kulturökonomie

544. Ein dünnes Licht in schwarzer Zeit -- 7. Januar 1993
Herbert Achternbuschs "Ich bin da, ich bin da"

545. Das Gegenteil von gemein -- 6. Januar 1993
Der Pariser "Mois de la photo" provoziert mit Warhol die rechte Kunstkritik

546. Vom Staat zum Sammler -- 2. Januar 1993
Museumsgestaltung und Sammlungen im deutschen Kaiserreich

547. Seemannsgarn, abgewickelt -- 4. September 1992
Allan Sekulas "Fish Story" auf der 3. Rotterdamer Biennale der Fotografie: Fotos, wie Schiffe, als Container

548. LIFE: Leben in der Emigration -- 1991
Deutsche Fotojournalisten in Amerika

549. Foto - Journalismus in der Weimarer Republik -- 1984
In ihrer Einführung zum Ausstellungskatalog "Fotografie in deutschen Zeitschriften 1924- 1933" konstatiert Ute Eskildsen bei der fotohistorischen Aufarbeitung dieses Themenbereichs eine...